Ausrufezeichen vor Olympia

Freund starker Zweiter in Willingen - Stoch siegt

+
Severin Freund

Willingen - Skispringer Severin Freund  hat mit Platz zwei beim Heim-Weltcup in Willingen eine Woche vor dem Beginn der olympischen Spiele ein dickes Ausrufezeichen gesetzt.

Der Bayer erhielt für Flüge auf 139 und 147,5 Meter 262,2 Punkte und musste sich nur dem Polen Kamil Stoch (263,2) geschlagen geben. Dritter wurde der Slowene Jernej Damjan (258,5).

„Das kam genau zur richtigen Zeit. Ich hatte bisher nur einen Podestplatz, das war der Sieg in Lillehammer, und der ist lange her“, sagte Freund. Andreas Wellinger (Ruhpolding/245,8), Markus Eisenbichler (Siegsdorf/238,5) und Marinus Kraus (Oberaudorf/236,4) rundeten auf den Plätzen acht, elf und zwölf das gute deutsche Ergebnis an.

Der Slowene Jurij Tepes, der im erstne Durchgang mit 152 Metern den Schanzenrekord eingestellt hatte und zur Halbzeit in Führung lag, kam nach einem schwächerne Flug auf 137 Meter nur auf den sechsten Rang. Der nicht für Sotschi qualifizierte Michael Neumayer (Berchtesgaden) und Richard Freitag (Aue) belegten vor 15.455 Zuschauern die Plätze 14 und 16.

SID

Mehr zum Thema:

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Biathletin Dahlmeier holt mit Antholz-Sieg Gelbes Trikot zurück

Biathletin Dahlmeier holt mit Antholz-Sieg Gelbes Trikot zurück

Vogt in Zao mit bestem Ergebnis seit zwei Jahren

Vogt in Zao mit bestem Ergebnis seit zwei Jahren

Deutsche Kombinierer überragend - Rydzek siegt

Deutsche Kombinierer überragend - Rydzek siegt

Kommentare