WM in Heerenveen

Eisschnelllauf: Beckert holt WM-Bronze

+
Eisschnellläufer Patrick Beckert: Die Bronzemedaille ist sein bisher größer Erfolg.

Heerenveen - Eisschnellläufer Patrick Beckert hat am ersten Tag der Einzelstrecken-WM im niederländischen Heerenveen überraschend Bronze über 10.000 Meter gewonnen.

Der Olympia-Sechste aus Erfurt zeigte ein herausragendes Rennen und kam dank großer Leidensfähigkeit auf eine Zeit von 13:10,95 Minuten. Für den 24-jährigen Beckert ist es der größte Erfolg der Karriere.

Gold ging erwartungsgemäß an Olympiasieger Jorrit Bergsma aus den Niederlanden (12:54,83), Silber ging an seinen Landsmann Erik Jan Kooiman (13:02,57). Der Olympia-Zweite Sven Kramer (Niederlande) hatte auf einen Start auf der längsten Strecke verzichtet.

SID

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Wellinger springt auf Podest - Stoch siegt souverän

Wellinger springt auf Podest - Stoch siegt souverän

Doppelter Doppelsieg: Deutsche Kombinierer dominant

Doppelter Doppelsieg: Deutsche Kombinierer dominant

Deutsche Skispringer verpassen Podest in Wisla

Deutsche Skispringer verpassen Podest in Wisla

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Kommentare