Besucherrekord bei Eishockey Titelkämpfen

Jaromir Jagr wertvollster Spieler der WM

+
In seinem letzten internationalen Turnier wurde Altstar Jaromir Jagr (Tschechien) zum wertvollsten Spieler der WM gekürt.

Prag - Altstar Jaromir Jagr ist bei seinem letzten internationalen Turnier zum MVP (wertvollster Spieler) der Eishockey-WM in seinem Heimatland Tschechien gewählt worden.

Der 43-Jährige, der beim Turnier neun Scorerpunkte holte und überragende Leistungen bot, hatte unmittelbar nach dem 0:3 im Spiel um Platz drei gegen die USA seinen endgültigen Rücktritt aus der tschechischen Nationalmannschaft erklärt.

Zum besten Torwart wurde die „finnische Wand“ Pekka Rinne gekürt. Der Goalie war in der Vorrunde 237 Minuten und fünf Sekunden ohne Gegentor geblieben und hatte damit einen WM-Rekord für die Nachkriegszeit aufgestellt. Bester Verteidger wurde der Kanadier Brent Burns, bester Angreifer sein Teamkollege Jason Spezza, der sich mit 14 Punkten auch zum Scorerkönig kürte.

Grund zur Freude hatten auch die WM-Organisatoren: Mit insgesamt 741.690 Zuschauern stellte die WM in Prag und Ostrau einen beeindruckenden Besucherrekord auf. Die alte Bestmarke aus dem Vorjahr in Weißrussland (640.044) wurde gleich um mehr als 100.000 Zuschauer getoppt.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Neureuther zweifelt an Olympia-Start 2018 und kritisiert das IOC

Neureuther zweifelt an Olympia-Start 2018 und kritisiert das IOC

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung

Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell

Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell

Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs

Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs

Kommentare