Nordische Kombination

Edelmann/Rießle siegen im Chaux-Neuve

+
Die Kombinierer Tino Edelmann und Fabian Rießle haben den Teamsprint im französischen Chaux-Neuve gewonnen.

Chaux-Neuve - Die Kombinierer Tino Edelmann und Fabian Rießle (Zella-Mehlis/Breitnau) haben den Teamsprint im französischen Chaux-Neuve gewonnen.

Ein starker Zielsprint des 23 Jahre alten Rießle sicherte Platz eins vor den Norwegern Jörgen Graabak und Mikko Kokslien. Rang drei ging an Weltmeister Eric Frenzel und Johannes Rydzek (Oberwiesenthal/Oberstdorf).

„Wir sind überglücklich, das war ein richtig spannendes Rennen“, sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch. Rießle nutzte kurz vor dem Ziel einen Zusammenstoß von Dreifach-Weltmeister Jason Lamy Chappuis (Frankreich) und dem Norweger Magnus Moan für die entscheidende Attacke. „Fabian hat im richtigen Moment angegriffen und die richtige Seite gewählt“, sagte Weinbuch.

Der Teamsprint gehört in Sotschi nicht zum olympischen Programm, in Russland wird eine Staffel mit vier Startern pro Nation ausgetragen.

SID

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale

Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale

Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“

Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“

Kommentare