4:7 gegen die USA

Deutsches Eishockey-Team verpasst Turniersieg

+
Gegen die USA gab es für das deutsche Team nichts zu holen.

München - Die deutschen Eishockey-Cracks haben die angestrebte Titelverteidigung beim Deutschland Cup in München verpasst.

Am Sonntag verlor das stark ersatzgeschwächte Team von Bundestrainer Pat Cortina das letzte und entscheidende Spiel gegen die USA mit 4:7 (2:1,2:4,0:2). Tore von Patrick Hager (1. Minute), Michael Wolf (4./22.) und Marcus Kink (26.) reichten vor 6000 Zuschauern im ausverkauften Olympia-Eisstadion nicht zum sechsten Turnersieg Deutschlands.

Stattdessen machten Jeremy Dehner (11.), Grant Lewis (22.), Peter Mueller (24.), Chad Kolarik (35.), Pete MacArthur (39.), Steve Moses (44.) und Dan Sexston (55.) den dritten Cup-Gewinn für die USA nach 2003 und 2004 perfekt. Mit sieben Punkten sicherte sich der WM-Dritte vor der Schweiz (5), Deutschland (4) und der Slowakei (2) den Cup.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung

Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell

Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell

Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn

Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn

Kommentare