Biathlon-Verfolgung

DSV-Frauen patzen bei Mäkäräinen-Triumph

+
Kaisa Mäkäräinen war in Kontiolahti nicht zu schlagen.

Kontiolahti, 16.März (SID) - Biathletin Andrea Henkel (Großbreitenbach) hat zum Abschluss des Weltcups im finnischen Kontiolahti trotz vielversprechender Ausgangsposition eine vordere Platzierung im Verfolgungsrennen verpasst.

Die 36-Jährige, die nach der Saison ihre Karriere beenden wird, lief über 10 km nach acht Schießfehlern nur auf den 34. Platz. Henkel hatte das Rennen als Achte aufgenommen. Beste DSV-Athletin war als 24. Vanessa Hinz (Schliersee/3)

Den dritten Sieg in ihrer Heimat sicherte sich Kaisa Mäkäräinen. Die Lokalmatadorin, die in dieser Woche auch beide Sprints gewonnen hatte, setzte sich trotz zweier Strafrunden vor Dreifach-Olympiasiegerin Darja Domratschewa (Weißrussland/1) und Olga Saizewa (Russland/5) durch.

Noch vor Henkel erreichte Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/4) als zweitbeste Deutsche auf dem 28. Platz das Ziel. Nadine Horchler (Willingen/3) wurde 43.

In der kommenden Woche stehen am legendären Holmenkollen in Oslo die letzten Wettkämpfe der langen Olympiasaison auf dem Programm. Danach verabschieden sich die Skijägerinnen in die Sommerpause.

sid

Mehr zum Thema:

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Kommentare