Einzel der Herren am Freitag

Biathlon in Antholz: Peiffer vergibt das Podest beim letzten Schießen

Biathlon: Arnd Peiffer am Schießstand
+
Biathlon: Arnd Peiffer am Schießstand

Der Weltcup 2020/21 im Biathlon wurde am Freitag mit dem Einzel der Herren in Antholz fortgesetzt. Dabei schossen die deutschen Biathleten zu viele Fehler und Alexander Loginow feierte seinen ersten Saisonsieg.

Antholz - Der Biathlon-Weltcup in Antholz begann am Freitag auch für die Herren, die als erstes Rennen ein Einzel bestritten. Dabei verpasste Arnd Peiffer das Podium im letzten Schießen, Roman Rees und Johannes Kühn die halbe WM-Norm nur knapp.

Alexander Loginow aus Russland hat das Einzel in Antholz und damit sein erstes Saisonrennen gewonnen. Im längsten Wettkampf des Biathlon-Weltcups setzte sich der Russe über 20 Kilometer durch und schoss dabei keine Strafminute.

Biathlon im Liveticker: Gelingt bei den letzten Generalproben der entscheidende Sprung?
Biathlon am Samstag: Deutsche Staffel verpasst Podest hauchdünn, auch Preuß wird Vierte

Biathlon in Antholz: Spektakulärer Kampf um den dritten Platz

Zweiter wurde der Norweger Sturla Holm Laegreid, der zwei Strafminuten schoss, läuferisch aber stark war. Dahinter wurde es dramatisch.

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Benedikt Doll (links) ist nach dem verlorenen Zielsprint sichtlich abgekämpft.
229826283.jpg © Matthias Schrader
Lisa Theresa Hauser ist in bestechender Form und läuft auch im Massenstart aufs Podest.
229629705.jpg © Matthias Schrader
Fans aus Pappe sollen die Athleten in Antholz unterstützen.
229632228.jpg © Matthias Schrader
Leere und verschneite Tribünen beim Biathlon-Weltcup in Antholz.
229629735.jpg © Matthias Schrader
Marion Deigentesch kam erstmals in dieser Saison zum Einsatz und wurde auf Anhieb Elfte.
450-300-max.jpg © DSV
Antholz erstrahlt in traumhafter Winter-Kulisse.
227841723.jpg © Matthias Schrader
Lisa-Theresa Hauser feierte ihren ersten Weltcupsieg.
228983319.jpg © Martin Schutt
Vanessa Hinz knackte die halbe WM-Norm.
228973461.jpg © Martin Schutt

Quentin Fillon Maillet aus Frankreich holte sich den dritten Platz und hatte im Ziel eine Zehntel Vorsprung auf den Italiener Lukas Hofer und zwei auf den Ukrainer Anton Dudchenko. Im Gesamtweltcup bleibt Johannes Thingnes Boe trotz eines zehnten Platzes an der Spitze.

Biathlon in Antholz: Alle Termine und Ergebnisse im Überblick
Biathlon in Antholz: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker

Biathlon in Antholz: Peiffer lange auf Podestkurs, dann folgen zwei Fehler

Arnd Peiffer wurde als Elfter bester Deutscher. Der 33-Jährige lag bis zum letzten Schießen ohne Fehler auf Podestkurs, kassierte dann aber zwei Strafminuten und verpasste so die Top Ten.

Roman Rees schrammte als 16. hauchdünn an der halben WM-Norm vorbei, die es für ein Ergebnis unter den Top 15 gibt. Johannes Kühn war als 18. ebenfalls nicht weit weg. Rees schoss zwei Fehler, Kühn deren drei.

Benedikt Doll war läuferisch stark, kassierte aber fünf Strafminuten und wurde 26. Philipp Horn wurde mit vier Fehlern 30., Erik Lesser beendete nach vier Strafminuten das Rennen als 48.

Biathlon in Antholz: Das Ergebnis zum Einzel der Herren

1. Alexander Loginow (Russland)
2. Sturla Holm Laegreid (Norwegen)
3. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)
4. Lukas Hofer (Italien)
5. Anton Dudchenko (Ukraine)
11. Arnd Peiffer (Deutschland)

Hier geht es zum kompletten Ergebnis

Am Samstag geht es für die Herren in der Staffel weiter, um 15:05 Uhr geht es los. Bereits um 13:10 Uhr laufen die Damen im Massenstart. chiemgau24.de ist bei Beiden Rennen im Liveticker mit dabei.

Biathlon in Antholz: Das Einzel der Herren im Liveticker

Nach dem Rennen: Loginow gewinnt sein erstes Rennen in dieser Saison vor Sturla Holm Laegreid aus Norwegen und Quentin Fillon Maillet aus Frankreich. Lukas Hofer aus Italien verpasst das Podium um eine Zehntel Sekunde, der Ukrainer Anton Dudchenko um zwei Zehntel.

Die Deutschen hatten am Schießstand ihre Probleme. Arnd Peiffer lag lange auf Podestkurs, schoss im letzten Anschlag zwei Strafminuten und wurde Elfter. Roman Rees verpasst die halbe WM-Norm um einen Platz und wird 16., Johannes Kühn 18.

14:42: Alexander Loginow aus Russland gewinnen, das steht fest. Anton Dudchenko ist Fünfter und verpasst das Podest um drei Zehntel. Ist das bitter, das wäre das erste Podest seiner Karriere gewesen.

14:40: Erlend Bjoentegaard aus Norwegen kommt ins Ziel und schiebt Peiffer auf den zehnten Platz.

14:38: Der junge Italiener Didier Bionaz hat nur einen Fehler geschossen und ist hier noch auf Top-Ten-Kurs. Es bleibt spannend bis zum Ende hier.

14:36: Anton Dudchenko aus der Ukraine ist fehlerfrei geblieben und wird hier noch vorn reinlaufen. Unterdessen sind die Deutschen zwei Plätze nach hinten gerutscht, Kühn wird die halbe Norm wohl nicht knacken.

14:33: Peiffer ist als Siebter bester Deutscher im Ziel. Rees ist auf dem zehnten Platz, Kühn jetzt auf dem 13. Rang. Das wird noch spannend. Die halbe WM-Norm gibt es nur für ein Ergebnis unter den Top 15.

14:31: Johannes Kühn ist Zwölfter im Ziel, auch das wäre die halbe WM-Norm. Noch kommen aber einige Athleten.

14:29: Was für ein dramatisches Finish. Der Franzose Quentin Fillon Maillet schiebt sich mit einer Zehntel Vorsprung noch an Lukas Hofer vorbei und ist Dritter. Loginow führt vor Laegreid und Fillon Maillet.

14:27: Roman Rees liegt weiter auf dem neunten Rang im Ziel, das ist ein sehr starkes Resultat. Damit könnte er heute die halbe WM-Norm holen.

14:25: Lukas Hofer schiebt sich auf den zweiten Platz im Ziel, wird aber sofort von Sturla Holm Laegreid abgelöst.

14:23: Peiffer ist im Ziel, das ist der fünfte Platz. Loginow liegt an der Spitze vor Martin Ponsilouma und Simon Eder.

14:21: Peiffer hält sich in den Top Ten. Die zwei Strafminuten wirken sich nicht so gravierend aus, da insgesamt viele Fehler geschossen wurden.

14:19: Kühn kommt jetzt zum letzten Schießen. Er schießt seine dritte Strafminute, dennoch ist das ein ordentliches Rennen heute.

14:17: Lesser handelt sich satte drei Strafminuten beim letzten Schießen ein. Das ist ganz bitter. Loginow ist unterdessen im Ziel und hat sehr gute Chancen, dieses Rennen zu gewinnen.

14:16: Sturla Holm Laegreid schiebt sich auf den zweiten Platz nach dem letzten Schießen. Der Norweger ist aber schon eine Minute hinter Loginow.

14:15: Loginow führt weiter nach dem letzten Schießen, Peiffer ist Vierter. Noch kommen aber einige Athleten.

14:13: Puh, ist das ärgerlich. Peiffer schießt zwei Fehler, damit sind die Podestträume geplatzt!

14:12: Arnd Peiffer nähert sich dem letzten Schießen. Räumt er alles ab, kann es für ihn ganz nach vorne gehen.

14:10: Johannes Kühn ist beim dritten Schießen. Er kassiert eine Strafminute, auch er wird die WM-Norm heute nicht knacken.

14:09: Johannes Thingnes Boe schießt im letzten Anschlag zwei Fehler. Das war es mit einer guten Platzierung.

14:07: Auch Erik Lesser liegt noch hervorragend im Rennen. Liegend trifft er alles und ist damit Fünfter. Loginow hat unterdessen alle 20 Scheiben abgeräumt und wird hier ein Top-Ergebnis abliefern.

14:06: Peiffer ist nach dem dritten Schießen Zweiter hinter Loginow. Wenn er beim letzten Schießen fehlerfrei durchkommt, kann er hier sogar gewinnen.

14:04: Roman Rees hat eine zweite Strafminute geschossen, das könnte ihn die WM-Norm kosten. Dennoch hat er ein ordentliches Rennen absolviert.

14:02: Jetzt wird es gleich richtig spannend, Arnd Peiffer kommt zum dritten Schießen. Er trifft wieder alles das ist eine grandiose Vorstellung.

14:00: Johannes Kühn hat stehend einen Fehler gemacht, damit ist er noch ordentlich im Rennen.

13:59: Johannes Thingnes Boe schießt wieder einen Fehler, es ist der zweite. Quentin Fillon Maillet hat unterdessen zwei Schießeinheiten hinter sich, ist ohne Fehler und damit an der Spitze.

13:58: Eines ist klar, Philipp Horn wird die WM-Norm nicht mehr knacken in Antholz. Er hat schon 4 Strafminuten, wird heute weit zurückfallen und damit auch die Qualifikation für den Massenstart verpassen.

13:56: Erik Lesser schießt schnell, aber der letzte Schuss geht daneben. Das ärgert den Thüringer sichtlich.

13:55: Simon Eder ist der einzige Athlet, der nach drei Schießeinheiten noch ohne Fehler ist. Das kann ein sehr gutes Ergebnis werden.

13:54: Fünf Fehler insgesamt für Benedikt Doll, das ist viel zu viel. Aber noch hat das deutsche Team hier einige Optionen.

13:52: Roman Rees ist beim dritten Schießen. Jetzt macht er seinen ersten Fehler. Auch Peiffer ist am Schießstand. Der Deutsche trifft alles und ist Dritter nach dem zweiten Schießen.

13:50: Jetzt geht es für Johannes Kühn erstmals an den Schießstand. Liegend ist er stets sehr gut, auch heute trifft er alles.

13:49: Philipp Horn schüttelt den Kopf, stehend sind das zwei Strafminuten. Johannes Thingnes Boe hat unterdessen alles getroffen.

13:47: Super Auftakt auch von Erik Lesser. Er trifft alles und ist Zweiter nach dem ersten Schießen.

13:46: Sturla Holm Laegreid ist einer der Mitfavoriten hier und räumt liegend alles ab. Das ist ein erstes Ausrufezeichen.

13:45: Der Nebel wird immer dichter, das ist eine echte Herausforderung für die Herren.

13:43: Roman Rees macht das super, er trifft auch stehend alles. Damit schiebt er sich zunächst an die Spitze. Und jetzt sehen wir Arnd Peiffer. Liegend räumt er alles ab und ist vorne mit dabei.

13:42: Der Russe Alexander Loginow ist der neue Spitzenreiter nach dem ersten Schießen. Unterdessen ist mit Johannes Kühn auch der sechste Deutsche auf der Strecke.

13:40: Auch Johannes Thingnes Boe schießt einen Fehler. Es ist neblig am Schießstand, das ist nicht leicht für die Athleten heute.

13:39: Erik Lesser ist jetzt auch gestartet, unterdessen hat Tarjei Boe liegend einen Fehler geschossen. Es ist noch sehr instabil am Schießstand.

13:38: Philipp Horn ist beim Liegendschießen. Er muss nachjustieren und schießt prompt eine Strafminute.

13:37: Der Franzose Simon Desthieux setzt sich an die Spitze nach dem ersten Schießen. Simon Eder aus Österreich ist Zweiter, Rees Dritter.

13:35: Unterdessen hat Benni Doll in seinem zweiten Schießen wieder einen Fehler geschossen. Das sind jetzt schon drei Strafminuten, damit hat er keinerlei Chancen auf ein gutes Resultat.

13:34: Arnd Peiffer ist im Rennen. Neben Erik Lesser ist er die große Hoffnung der deutschen Mannschaft.

13:33: Jetzt ist Roman Rees am Schießstand, er sollte fehlerfrei bleiben. Das tut er auch und geht hier ohne Strafminute raus. Damit geht er zunächst an die Spitze.

13:31: Mit Tarjei und Johannes Thingnes Boe sind jetzt zwei Mitfavoriten gestartet. Bis sie zum Schießstand kommen, dauert es aber noch 5 Kilometer.

13:29: Philipp Horn macht sich auf den Weg, auch er kämpft noch um die WM-Norm. Dazu braucht es heute ein Top-8-Resultat.

13:27: Wenn Doll noch unter die besten Zehn will, muss er in den drei verbleibenden Einheiten ohne Fehler bleiben. Das hat er sich mit Sicherheit anders vorgestellt.

13:25: Puh, das geht gar nicht gut los. Doll schießt zwei Fehler liegend und kassiert satte zwei Strafminuten. Das ist bitter.

13:23: So, jetzt geht es für Doll an den Schießstand. Er sollte fehlerfrei eröffnen, jeder Fehler gibt eine Strafminute.

13:21: Auch Roman Rees ist jetzt im Rennen, für den Schwarzwälder geht es um die WM-Norm.

13:19: Noch haben wir keine Referenzzeiten, Doll ist auf dem Weg zum ersten Schießen.

13:17: Die Bedingungen sind gut heute, es ist winterlich und die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt.

13:15: Das Rennen beginnt, Benedikt Doll aus Deutschland eröffnet den Wettkampf und ist schon auf der Strecke.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon heute in Antholz.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Die Generalprobe für die Biathlon-WM in Pokljuka beginnt für die Herren mit einem Einzel in Antholz. 20 Kilometer werden gelaufen, vier Mal geht es an den Schießstand.

Da dort jeder Schießfehler eine Strafminute zur Folge hat, liegt der Fokus wie bei den Damen am Donnerstag zunächst auf einer stabilen Leistung beim Schießen.

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Benedikt Doll (links) ist nach dem verlorenen Zielsprint sichtlich abgekämpft.
229826283.jpg © Matthias Schrader
Lisa Theresa Hauser ist in bestechender Form und läuft auch im Massenstart aufs Podest.
229629705.jpg © Matthias Schrader
Fans aus Pappe sollen die Athleten in Antholz unterstützen.
229632228.jpg © Matthias Schrader
Leere und verschneite Tribünen beim Biathlon-Weltcup in Antholz.
229629735.jpg © Matthias Schrader
Marion Deigentesch kam erstmals in dieser Saison zum Einsatz und wurde auf Anhieb Elfte.
450-300-max.jpg © DSV
Antholz erstrahlt in traumhafter Winter-Kulisse.
227841723.jpg © Matthias Schrader
Lisa-Theresa Hauser feierte ihren ersten Weltcupsieg.
228983319.jpg © Martin Schutt
Vanessa Hinz knackte die halbe WM-Norm.
228973461.jpg © Martin Schutt

Biathlon heute im Liveticker: Sechs Starter, unterschiedliche Ausgangslage

Sechs deutsche Athleten nehmen das Einzel in Antholz in Angriff, die Voraussetzungen sind dabei unterschiedlicher Natur. Für Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Erik Lesser geht es um einen Spitzenplatz, alle drei haben die WM-Norm des Deutschen Skiverbandes bereits in der Tasche und in der Saison 2020/21 schon gezeigt, dass sie in der Weltspitze mitlaufen können.

Johannes Kühn, Roman Rees und Philipp Horn hingegen konnten im Laufe der Weltcup-Saison noch kein Top-Resultat erzielen und müssen sich in Südtirol für die WM empfehlen, im besten Fall sogar qualifizieren.

Biathlon in Antholz: Alle Termine und Ergebnisse im Überblick
Biathlon in Antholz: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker

Die interne Norm des Deutschen Skiverbandes für die Teilnahme an der Biathlon-WM in Pokljuka gibt ein Ergebnis unter den besten Acht oder zwei unter den Top 15 vor.

Sollten Horn, Kühn und Rees diese Norm nicht erreichen, wird das deutsche Team aber nicht nur mit Peiffer, Lesser und Doll nach Pokljuka reisen. Sechs Athleten sind startberechtigt, entsprechend gilt es für Horn, Kühn und Rees einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Auch der vierte Platz in der Staffel ist noch vakant, am Samstag steht die letzte Staffel vor der WM an. Zudem wird noch im Massenstart gelaufen. Der Fokus liegt aber zunächst auf dem Einzel, bei dem die Favoritenrolle schwer zu definieren ist.

Das Einzel der Damen hat einmal mehr gezeigt, dass Einzel-Wettbewerbe ihre eigenen Gesetze haben. Starke Schützen sind den läuferisch guten Athleten oft voraus.

Biathlon: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2020/21

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

(von links): Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Philipp Horn und Erik Lesser gewannen bei der Biathlon-WM 2020 in Antholz die Bronzemedaille in der Staffel und sind auch in der Saison 2020/21 Teil des deutschen Teams.
(von links): Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Philipp Horn und Erik Lesser gewannen bei der Biathlon-WM 2020 in Antholz die Bronzemedaille in der Staffel und sind auch in der Saison 2020/21 Teil des deutschen Teams. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Arnd Peiffer: Geburtsdatum: 18.03.1987 ; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Olympiasieger 2018 im Sprint, Weltmeister 2011 im Sprint, Weltmeister 2019 im Einzel; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 11.
Arnd Peiffer: Geburtsdatum: 18.03.1987 ; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Olympiasieger 2018 im Sprint, Weltmeister 2011 im Sprint, Weltmeister 2019 im Einzel; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 11. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Benedikt Doll: Geburtsdatum: 24.03.1990 ; Skiclub: SZ Breitnau; Größte Erfolge: Weltmeister im Sprint 2017, Bronzemedaille bei Olympia 2018 in Verfolgung und Staffel; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 8.
Benedikt Doll: Geburtsdatum: 24.03.1990 ; Skiclub: SZ Breitnau; Größte Erfolge: Weltmeister im Sprint 2017, Bronzemedaille bei Olympia 2018 in Verfolgung und Staffel; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 8. © picture alliance/Matthias Balk/dpa
Philipp Horn: Geburtsdatum: 08.11.1994; Skiclub: SV Eintracht Frankenhain; Größte Erfolge: Bronzemedaille bei der WM 2020 mit der Staffel, Deutscher Meister im Massenstart 2018; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 18.
Philipp Horn: Geburtsdatum: 08.11.1994; Skiclub: SV Eintracht Frankenhain; Größte Erfolge: Bronzemedaille bei der WM 2020 mit der Staffel, Deutscher Meister im Massenstart 2018; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 18. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Johannes Kühn: Geburtsdatum: 19.11.1991; Skiclub: WSV Reit im Winkl; Größte Erfolge: Junioren-Weltmeister 2010 im Sprint, Deutscher Meister 2018 im Sprint; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 13.
Johannes Kühn: Geburtsdatum: 19.11.1991; Skiclub: WSV Reit im Winkl; Größte Erfolge: Junioren-Weltmeister 2010 im Sprint, Deutscher Meister 2018 im Sprint; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 13. © picture alliance/Matthias Balk/dpa
Erik Lesser: Geburtsdatum: 17.05.1988; Skiclub: SV Eintracht Frankenhain; Größte Erfolge: Weltmeister in der Verfolgung 2015, Weltmeister in der Staffel 2015, Silbermedaille im Einzel bei Olympia 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 59.
Erik Lesser: Geburtsdatum: 17.05.1988; Skiclub: SV Eintracht Frankenhain; Größte Erfolge: Weltmeister in der Verfolgung 2015, Weltmeister in der Staffel 2015, Silbermedaille im Einzel bei Olympia 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 59. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Philipp Nawrath: Geburtsdatum: 13.02.1993; Skiclub: SK Nesselwang; Größte Erfolge: Junioren-Weltmeister in der Staffel 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 38.
Philipp Nawrath: Geburtsdatum: 13.02.1993; Skiclub: SK Nesselwang; Größte Erfolge: Junioren-Weltmeister in der Staffel 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 38. © picture alliance/Matthias Balk/dpa
Lucas Fratzscher: Geburtsdatum: 06.07.1994; Skiclub: WSV Oberhof 05; Größte Erfolge: Deutscher Meister in der Staffel 2018 und 2019, Gesamtsieger im IBU-Cup 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: -
Lucas Fratzscher: Geburtsdatum: 06.07.1994; Skiclub: WSV Oberhof 05; Größte Erfolge: Deutscher Meister in der Staffel 2018 und 2019, Gesamtsieger im IBU-Cup 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: - © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Simon Schempp: Geburtsdatum: 14.11.1988; Skiclub: SZ Uhingen; Größte Erfolge: Weltmeister im Massenstart 2017, Silbermedaille im Massenstart bei Olympia 2018; Staffel Weltmeister 2010, 2015 und 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 41.
Simon Schempp: Geburtsdatum: 14.11.1988; Skiclub: SZ Uhingen; Größte Erfolge: Weltmeister im Massenstart 2017, Silbermedaille im Massenstart bei Olympia 2018; Staffel Weltmeister 2010, 2015 und 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 41. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Roman Rees: Geburtsdatum: 01.03.1993 ; Skiclub: SV Schauinsland; Größte Erfolge: Vize-Weltmeister in der Staffel 2019, Juniorenweltmeister in der Staffel 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 63.
Roman Rees: Geburtsdatum: 01.03.1993 ; Skiclub: SV Schauinsland; Größte Erfolge: Vize-Weltmeister in der Staffel 2019, Juniorenweltmeister in der Staffel 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 63. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa

Dennoch führt an den Norwegern um Gesamtweltcup-Spitzenreiter Johannes Thingnes Boe und Shootingstar Sturla Holm Laegreid kein Weg vorbei. Hier geht es zur kompletten Startliste.

Um 13:15 Uhr geht das Rennen los, chiemgau24.de ist wie bei allen Biathlon-Events im Liveticker mit dabei. Biathlon: Alle Infos zum Weltcup in Antholz 2021

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Kommentare