Wärme und Schneemangel als großes Problem

Ski Alpin: Rennen von Zagreb und St. Anton verlegt

+
Die Ski Alpin-Rennen in Zagreb und St. Anton wurden verlegt.

Zagreb - Der Schneemangel in Europa wirbelt den alpinen Weltcup-Kalender weiter kräftig durcheinander.

Nach den Speedrennen in St. Anton strich der Skiweltverband FIS am Montag auch die für kommende Woche geplanten Slalom-Wettkämpfe in Zagreb.

Für beide Austragungsorte gibt es bereits einen Ersatz. Altenmarkt Zauchensee übernimmt für die Damen am 9. Januar eine Sprintabfahrt und am 10. Januar einen Super-G. Die Technik-Rennen werden von Kroatien ins italienische Santa Caterina verlegt. Neue Termine sind der 5. (Damen) und 6. Januar (Herren). Das teilte die FIS am Nachmittag mit.

Der für den Neujahrstag geplante Parallel-Slalom in München war schon vor Wochen ersatzlos gestrichen worden.

dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale

Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale

Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“

Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“

Kommentare