Spektakuläre Bilder vom Olympiasieger

Fabian Hambüchen: Turngott fliegt wieder - Es kracht sofort: "Wooooaah"

Fabian Hambüchen beim Airtwist.
+
Fabian Hambüchen beim Airtwist.

Fabian Hambüchen ist Olympiasieger am Reck. Nach der Corona-Krise durfte er nun mal wieder in die Turnhalle - schmerzhafte Landungen inklusive.

  • Fabian Hambüchen holte 2016 olympisches Gold in Rio de Janeiro - Ende 2017 beendete der "Turnfloh" dann seine Karriere. 
  • Nach der Corona-Krise* besuchte er nun wieder die Turnhalle. 
  • Fabian Hambüchen hat es immer noch drauf, die eine oder andere Bruchlandung gab es trotzdem.

Wetzlar - Er schrieb deutsche Sportgeschichte: Fabian Hambüchen. Der "Turnfloh" dominierte jahrelang am Reck, feierte bei Welt- und Europameisterschaften auch noch in anderen Disziplinen große Erfolge und erfüllte sich mit drei Medaillen bei Olympischen Spielen den Traum, den jeder Sportler hat. 

Nachdem sich Fabian Hambüchen in Rio de Janeiro 2016 zu Gold schwang, beendete der erfolgreichste deutsche Turner aller Zeiten seine internationale Karriere. Ende 2017 war für Hambüchen auch auf nationaler Ebene Schluss. 

Fabian Hambüchen: Olympiasieger schwingt sich wieder durch die Lüfte

Das heißt aber nicht, dass sich Hambüchen vollends vom Sport zurückgezogen hat. Zwar sieht man ihn in den vergangenen Jahren eher in TV-Studios oder als prominenten Gast auf Veranstaltungen. Aber in der Turnhalle ist er nach wie vor sehr aktiv - und wer seinen Instagram-Account verfolgt, der sieht auch: Hambüchen stählt immer noch fleißig seine Muskeln. 

Während die Bundesliga* schon wieder im Spielbetrieb ist und der FC Bayern München* dem nächsten Titel* entgegen jagt, dürfen die Turner inzwischen auch wieder in ihre Hallen. Und dort legte er gleich einmal einen sauberen Auftritt hin. In seinem neuesten Instagram-Video sieht man Hambüchen einmal mehr durch die Lüfte fliegen. Man erkennt sofort: Der Turngott hat es immer noch drauf

Die ersten Fans fragen schon, ob er bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio* an den Start geht. Um seinen grandiosen Erfolg von Brasilien zu wiederholen, bräuchte Hambüchen aber wohl noch etwas mehr Zeit an der Stange - denn nach seinem furiosen Start am Reck folgt schnell die Bruchlandung. 

Fabian Hambüchen: Airtwist-Challenge endet mit Bruchlandung - Olympia-Held besiegt?

Und auch in seiner Instagram-Story vom 1. Juni legt Hambüchen einen unfreiwilligen Absturz hin, als er sich an der Airtwist-Challenge von Comedian Felix Lobrecht versucht (siehe Foto oben). Er hatte im Podcast "Gemischtes Hack", den er zusammen mit Comedy-Autor Tommi Schmitt veröffentlicht, zu dieser artistischen Turnübung aufgerufen. Hambüchen will sein Können unter Beweis stellen - und kracht sauber auf den Boden.

"Wooooaah", stöhnt er nach dem Aufprall. "Jungs, ihr habt vollkommen Recht: Diesen Airflare oder Airtwist sollte jeder Turner können. Ich bleib' dran, haut rein!" Wer Hambüchen kennt, der weiß: Nach so einer Ankündigung folgt ehrgeiziges Training - so lange, bis der Move sitzt.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blumenkohl liefert Aroma mit Köpfchen

Blumenkohl liefert Aroma mit Köpfchen

Erst das Game, dann die Hardware: Gibt es die VR-Killer-App?

Erst das Game, dann die Hardware: Gibt es die VR-Killer-App?

Das magische Farbspiel des Staudenphlox

Das magische Farbspiel des Staudenphlox

Keltische Traditionen und malerische Schönheit

Keltische Traditionen und malerische Schönheit

Meistgelesene Artikel

Washington Redskins: NFL-Team ändert nach 90 Jahren seinen Namen - Kreative Vorschläge im Gespräch

Washington Redskins: NFL-Team ändert nach 90 Jahren seinen Namen - Kreative Vorschläge im Gespräch

Kommentare