Grand-Slam-Turnier

Wimbledon: Harte Gegner für die Deutschen

+

London - Die deutschen Tennisprofis Angelique Kerber und Tommy Haas haben für das Grand-Slam-Turnier gute Auftaktlose erwischt. Allerdings müssen sie sich bald mit den Weltranglistenersten messen.

Der gebürtige Hamburger Haas trifft in der ersten Wimbledon-Runde auf den Russen Dmitri Tursunow. Kerber bekommt es mit der Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands zu tun.

Allerdings droht den größten deutschen Hoffnungsträgern nach der Auslosung am Freitag bei dem Rasen-Klassiker in London ein frühes Aufeinandertreffen mit den Weltranglistenersten. Haas könnte es im Achtelfinale mit dem Serben Novak Djokovic zu tun bekommen, Kerber im Viertelfinale mit der Amerikanerin Serena Williams. Djokovic spielt in Runde eins gegen Davis-Cup-Spieler Florian Mayer aus Bayreuth.

Insgesamt sind acht deutsche Damen und elf deutsche Herren von Montag an am Start.Andrea Petkovic (Darmstadt) trifft zunächst auf die Französin Pauline Parmentier, die an Position 30 eingestufte Mona Barthel (Neumünster) auf Monica Niculescu aus Rumänien. Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hat als Erstrunden-Gegner den Kroaten Ivan Dodig zugelost bekommen, Benjamin Becker (Mettlach) den Olympiasieger und US-Open-Champion Andy Murray (Großbritannien).

dpa

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang

Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Meistgelesene Artikel

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

Wolff und Heinevetter lassen DHB-Team träumen

Wolff und Heinevetter lassen DHB-Team träumen

Kommentare