Usain Bolt: Hungrig auf den nächsten Weltrekord

+
Usain Bolt

Moskau - Sprintstar Usain Bolt möchte bei der am Samstag beginnenden Leichtathletik-WM in Moskau noch einmal einen seiner Weltrekorde über 100 oder 200 Meter verbessern.

 „Das Fenster, in dem ich Weltrekorde brechen kann, wird immer kleiner. Aber ich habe das definitiv im Hinterkopf. Das ist etwas, was ich gern tun würde“, sagte der 26 Jahre alte Jamaikaner dem „Jamaica Gleaner“ (Montag). Bolt hatte bei den Weltmeisterschaften 2009 in Berlin die Bestzeit über 100 Meter auf 9,58 Sekunden und über 200 Meter auf 19,19 Sekunden gesteigert.

In der russischen Hauptstadt kam Bolt bereits am Sonntag an. Danach trat er bei einer Party seines Sponsors im Moskauer Gorky Park auf. Der Olympiasieger möchte sich vor allem am kommenden Sonntagabend den WM-Titel über 100 Meter zurückholen, den er 2011 in Daegu aufgrund eines Fehlstarts an seinen Landsmann Yohan Blake verlor. „Ich bin hier, um meinen Titel zurückzuerobern“, sagte Bolt.

Geldrangliste des Sports: Zwei Deutsche in den Top 100

Geldrangliste des Sports: Zwei Deutsche in den Top 100

Dass ihm nach der Verletzung von Blake sowie dem Dopingskandal um Tyson Gay (USA) und Asafa Powell (Jamaika) gleich mehrere namhafte Gegner in Moskau fehlen werden, ist dem großen Favoriten gar nicht recht. „Das ist schade, dass so viele Athleten nicht hier sind“, sagte Bolt. „Aber ich denke, dass das den Druck auf mich sogar noch erhöht. Ich weiß, dass ich mich selbst pushen muss.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

Kommentare