Linie 59 in Buenos Aires

Usain Bolt gewinnt Wettlauf gegen Bus

+
Usain Bolt ließ dem Bus keine Chance.

Buenos Aires - Sprinter Usain Bolt hat einen Schaulauf gegen einen Nahverkehrsbus in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires gewonnen.

Ohne erkennbare Schwierigkeiten ließ der schnellste Mann der Welt den Bus der Linie 59 auf der Prachtstraße Avenida 9 de Julio am Samstag hinter sich. Der Jamaikaner sei auf der 80 Meter langen Strecke mehr getrottet als gerannt, schrieben enttäuschte Fans nach dem Wettlauf auf Twitter.

Busfahrer Nestor sagte der Zeitung „Clarín“, das Automatikgetriebe habe ihm beim Start wertvolle Zeit gekostet. „Es war ein Kampf Mensch gegen Maschine.“ Bolt hält den Weltrekord über 100 und 200 Meter und ist sechsfacher Olympiasieger.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Unterhaching zurück in Volleyball-Bundesliga - als Joint Venture mit Innsbruck

Unterhaching zurück in Volleyball-Bundesliga - als Joint Venture mit Innsbruck

Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes

Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes

148 Millionen Dollar! Zwei NBA-Stars kassieren groß ab

148 Millionen Dollar! Zwei NBA-Stars kassieren groß ab

Schröder verliert mit Atlanta letztes NBA-Vorbereitungsspiel

Schröder verliert mit Atlanta letztes NBA-Vorbereitungsspiel

Kommentare