Dallas Mavericks verlieren Test

Trainer: Dirk Nowitzki "macht Fortschritte"

+
Dirk Nowitzki macht offenbar Fortschritte. Trainieren darf er aber noch nicht.

Dallas - Ohne den angeschlagenen Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks ihr erstes Vorbereitungsspiel auf die neue NBA-Saison verloren. Der Trainer bleibt jedoch optimistisch.

Die Dallas Mavericks machen sich wegen der Verletzung von Basketball-Superstar Dirk Nowitzki keine Sorgen. „Dirk geht es besser. Er macht leichte Fortschritte. Ich weiß aber nicht, wann er wieder ins Training einsteigen kann“, sagte Trainer Rick Carlisle knapp drei Wochen vor dem Start in die neue Saison der Profiliga NBA.

Der Würzburger Nowitzki (36) konnte beim ersten Testspiel des Champions von 2011 wegen einer Hüftprellung nur zuschauen. Dallas unterlag den Houston Rockets zu Hause mit 108:111. Neuzugang Chandler Parsons war bei seinem Debüt mit 14 Punkten bester Werfer der Mavericks.

„Es wird anders laufen, wenn Dirk auf dem Feld steht“, sagte Teamkollege Monta Ellis nach der Niederlage: „Für das erste Spiel war es okay. Wir hatten Aufs und Abs, alles andere war positiv.“ Dallas spielt am Freitag gegen Oklahoma City Thunder.

Was unser NBA-Star beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

sid/dpa

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

French Open: Das sind Beckers Top-Favoriten

French Open: Das sind Beckers Top-Favoriten

Kommentare