Kein neuer Vertrag bei Audi

Nach 16 Jahren: Scheider beendet DTM-Karriere

+
Abschied nach 16 Jahren: Timo Scheider verlässt nach dieser Saison die DTM.

Hockenheim - Für Timo Scheider endet mit dieser Saison auch seine DTM-Karriere. Der zweimalige Champion bekommt keinen neuen Vertrag bei Audi, hat aber noch einiges vor.

Der zweimalige Champion Timo Scheider (Braubach) beendet nach 16 Jahren seine DTM-Karriere. Am Sonntag bestreitet der 37-Jährige beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring sein 181. und letztes Rennen (15.18 Uhr/ARD) in der Tourenwagenserie. Das gab Scheider, dessen Vertrag bei Audi nicht verlängert wurde, am Samstag bekannt.

"Ich wäre gerne weiter in der DTM gefahren", sagte Scheider enttäuscht. Nun wolle er sich anderen Projekten widmen: "Dazu zählen meine eigenen Teams im Kartsport und in der Formel 4. Aber auch den Rennfahrer Timo Scheider wird es weiter geben - ob im Rallycross oder in anderen Kategorien, ist derzeit noch offen."

Scheider hatte 2008 und 2009 mit Audi den DTM-Titel geholt, insgesamt gelangen ihm sieben Siege und der Triumph mit dem Audi R8 bei den 24 Stunden von Spa. "Wir haben viele schöne gemeinsame Erfolge gefeiert", sagte Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich: "Timo war stets ein Teamplayer und wird immer mit der erfolgreichen Motorsport-Geschichte von Audi verbunden bleiben." Scheiders DTM-Karriere hatte im Jahr 2000 bei Opel begonnen.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Meistgelesene Artikel

Mischa Zverev gewinnt Erstrunden-Match gegen Verdasco

Mischa Zverev gewinnt Erstrunden-Match gegen Verdasco

Australischer Rad-Olympiasieger Wooldridge gestorben

Australischer Rad-Olympiasieger Wooldridge gestorben

Laut Forbes: Kerber Nummer zwei der weltweiten Geld-Rangliste

Laut Forbes: Kerber Nummer zwei der weltweiten Geld-Rangliste

Rad-Olympiasieger Sánchez positiv getestet

Rad-Olympiasieger Sánchez positiv getestet

Kommentare