Fünfmaliger Olympiasieger

Ian Thorpe wird wohl nie wieder schwimmen

+
Ian Thorpe.

Perth - Ian Thorpe wird nach mehreren Schulteroperationen wohl nie wieder richtig schwimmen können. Der Australier leidet an einer Infektion.

 „Momentan glaube nicht, dass er wieder wettkampfmäßig schwimmen kann“, sagte sein Manager James Erskine am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP. Der Zustand des fünfmaligen Olympiasiegers sei „ernst, aber nicht lebensbedrohlich“, erklärte der Manager. Thorpe liegt in einer Klinik in Sydney.

Der 31-Jährige Australier hatte sich die Infektion nach mehreren Schulteroperationen in der Schweiz zugezogen. „Er hat Pech gehabt, würde ich sagen. Er ist ziemlich krank, das ist die Situation“, erklärte Erskine. Der Schwimmer liege aber nicht auf der Intensivstation, meinte der Manager und widersprach Medienberichten, dass Thorpe die Bewegungsfähigkeit seines linken Arms verloren habe: „Das ist kompletter Unsinn.“

Mit fünf olympischen Goldmedaillen und 14 Weltrekorden ist Thorpe einer der erfolgreichsten australischen Sportler. 2006 hatte er seine Karriere beendet, 2011 aber angekündigt, wieder schwimmen zu wollen. Allerdings schaffte Thorpe die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 nicht.

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

French Open: Das sind Beckers Top-Favoriten

French Open: Das sind Beckers Top-Favoriten

Vorentscheidung? Rhein-Neckar Löwen siegen auch in Flensburg

Vorentscheidung? Rhein-Neckar Löwen siegen auch in Flensburg

Kommentare