36 Stunden nach Eklat: Williams entschuldigt sich

Serena Williams
+
Serena Williams

New York - Die entthronte Titelverteidigerin Serena Williams hat sich 36 Stunden nach dem Eklat im Halbfinale der US Open doch noch für ihr rüdes Benehmen entschuldigt.

Sie wolle die Linienrichterin, Kim Clijsters , den US-Tennisverband und die Fans für ihren “unangemessenen Ausbruch aufrichtig um Verzeihung

Lesen Sie auch:

Kim Clijsters gewinnt US-Open zum zweiten Mal

bitten“, ließ sie am Montag in New York verlauten, kurz bevor sie an der Seite ihrer Schwester Venus zum Doppelfinale antrat. Serena Williams hatte im Halbfinale am Samstag nach einem Fußfehler eine Linienrichterin wüst beschimpft und sie offenbar auch bedroht. Sie war daraufhin mit einem Punktabzug wegen unsportlichen Verhaltens bestraft worden und verlor das Match 4:6, 5:7. Außerdem bekam sie eine Geldbuße von 10 500 Dollar aufgebrummt, was sie bei 350 000 Dollar Preisgeld locker bezahlen konnte.

Die besten Tennisspielerinnen der Welt

fotostrecke

Eine Entschuldigung für ihre Schimpftiraden hatte sie zunächst strikt abgelehnt. Am Tag des Damenfinals war sie bei der Verleihung der MTV -Videomusikpreise aufgetreten und hatte sich dort auf der Bühne über den Eklat sogar noch lustig gemacht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kommentare