Helfer haben Idee

Bus steckt im Ziel fest: Chaos bei der Tour

+
Der Bus steckte im Zielbereich fest

Bastia - Der Fahrer des Mannschaftsbusses vom australischen Team Orica-GreenEdge war dem Nervenzusammenbruch nahe. Nichts ging mehr im Zielbereich auf der ersten Etappe der Tour de France in Bastia, weder vor noch zurück.

Der grün-weiße Bus hatte den Überbau auf dem Zielstrich mit dem Dach gerammt und war manövrierunfähig. Hektisch eilten die Helfer herbei. Die Zeit drängte. Schließlich raste das Feld bereits mit hoher Geschwindigkeit Richtung Ziel, keine zehn Kilometer waren mehr zurückzulegen.

Bei der Organisation brach das Chaos aus. Zwischenzeitlich kursierte der Plan B, das Etappenfinale wenige Kilometer vorzuverlegen. Kaum auszudenken, dass der große Auftakt der Jubiläums-Rundfahrt ein derartiges Ende nehmen würde.

Findige Helfer hatten doch noch die bahnbrechende Idee. Sie ließen Luft aus den Reifen des Busses. Das riesige Fahrzeug konnte befreit werden und der Zielbereich war gerade noch rechtzeitig vor dem Eintreffen der Fahrer geräumt. Für Marcel Kittel war der Weg zu seinem ersten Etappensieg und das Gelbe Trikot frei.

Laut der Tour-Organisation ASO lag der Fehler beim Busfahrer. Die Zielüberbauung kann bei Bedarf angehoben werden. Der GreenEdge-Mann wäre verpflichtet gewesen, vor dem Durchfahren kurz anzuhalten. Er war allerdings eh schon zu spät dran, weil er unterwegs eine Panne hatte. Teamchef Matt White sieht die Schuld bei den Streckenposten. „Es ist der gleiche Bus wie im Vorjahr. Unser Fahrer hat nur die Anweisungen befolgt.“ Die ASO bestrafte das Team trotzdem mit einer Geldstrafe von 2000 Schweizer Franken, also umgerechnet 1626 Euro.

Im Internet war der Spott über das Malheur jedenfalls groß. Bei Twitter war unter anderem in einem Tweet zu lesen: „Ich habe Wachstumshormone genommen, um größer zu werden und mit den anderen mithalten zu können. Ich verzichte auf die B-Probe, bin aber trotzdem weiter am Start.“

dpa

 

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Sexistischer Ausfall: Ansehnliche Geldstrafe für Tennis-Profi Fognini

Sexistischer Ausfall: Ansehnliche Geldstrafe für Tennis-Profi Fognini

Unterhaching zurück in Volleyball-Bundesliga - als Joint Venture mit Innsbruck

Unterhaching zurück in Volleyball-Bundesliga - als Joint Venture mit Innsbruck

Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes

Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes

Schröder verliert mit Atlanta letztes NBA-Vorbereitungsspiel

Schröder verliert mit Atlanta letztes NBA-Vorbereitungsspiel

Kommentare