Spanier siegt bei Bayern-Rundfahrt

Es warten noch vier weitere Tageswertungen auf die mehr als 120 Radprofis.
+
Es warten noch vier weitere Tageswertungen auf die mehr als 120 Radprofis.

Viechtach - Der Spanier Ruben Perez-Moreno hat den deutschen Radprofis beim Auftakt der Bayern-Rundfahrt die Schau gestohlen. Immerhin wurde ein Deutscher Vierter.

Perez-Moreno  vom Team Euskaltel war am Mittwoch in Viechtach nach rund 190 Kilometern im Massensprint nicht zu schlagen und sicherte sich in 4:41,50 Stunden den Tagessieg vor dem Australier Leigh Howard (HTC-Columbia).

Milram-Profi Ciolek musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben. “Ich wollte heute unbedingt gewinnen. Natürlich bin ich enttäuscht“, gestand Ciolek. “Das war ein harter Tag. Wir mussten bis zum Berg die ganze Arbeit machen“, sagte Milrams Sportlicher Leiter Ralf Grabsch. Die zweite Etappe der traditionsreichen Rundfahrt quer durch den Freistaat führt am Donnerstag von Viechtach nach Bayreuth.

Die Auftakt-Etappe wurde lange von einer vier Fahrer starken Ausreißergruppe um den Deutschen Nils Plötner (Heizomat) dominiert. Diese hatte sich schon wenige Kilometer nach dem Start in Erding vom Feld absetzen können und zwischenzeitlich einen Vorsprung von mehr als neun Minuten herausgefahren. Nach dem zweiten Tagessprint drückte das Hauptfeld aber angeführt vom Team Milram auf das Tempo und begann die Jagd auf die Ausreißer.

Am Fuße des zehn Kilometer langen Anstiegs auf das Dach der diesjährigen Bayern-Rundfahrt in St. Englmar hatten die Außenreißer aber immer noch knapp fünf Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld. Der 21 Jahre alte Plötner und der Spanier Serafin Martinez (Xacobeo Galicia) konnten sich im Anstieg, bei dem eine Höhendifferenz von 530 Metern zu bewältigen war, von ihren beiden Weggefährten absetzen und kamen mit rund zwei Minuten Vorsprung auf das immer mehr auf Angriff fahrende Feld zur Bergwertung.

Doch der beherzte Ausreißversuch über mehr als 180 Kilometer war am Ende nicht von Erfolg gekrönt. Nicht einmal drei Kilometer vor dem Ziel stellte das jagende Feld die beiden Führenden. Im Sprint war dann Euskaltel-Fahrer Perez-Moreno nicht zu schlagen und holte den Tagessieg.

Nicht am Start ist Vorjahressieger Linus Gerdemann (Milram), der derzeit beim Giro im Einsatz ist. Nach dem Auftakt warten noch vier weitere Tageswertungen auf die mehr als 120 Radprofis. Das möglicherweise für den Gesamtsieg vorentscheidende Einzelzeitfahren über knapp 28 Kilometer steigt am Samstag im oberpfälzischen Berching. Zielort der 31. Bayern-Rundfahrt wird am Sonntag Fürstenfeldbruck sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Kommentare