Zurück an der Spitze

Sieg für Totilas beim Dressur-Grand Prix

+
Matthias Alexander Rath auf Totilas.

Perl-Borg - Millionenhengst Totilas und sein Reiter Matthias Rath ist mit dem Dessur-Grand Prix in Perl-Borg ein wichtiger Schritt zur WM-Qualifikation gelungen.

Matthias Rath und sein Hengst Totilas sind wieder in der deutschen Dressur-Spitze angekommen. Mit einem starken Auftritt gewann der 29-Jährige aus Kronberg am Freitag den zur ersten WM-Sichtung zählenden Grand Prix beim Turnier im saarländischen Perl-Borg. Dabei schlug das Duo die beinahe komplette deutsche Elite.

Mit 85,180 Prozentpunkten lagen Rath und der 14 Jahre alte Totilas deutlich vor der fünfmaligen Olympiasiegerin Isabell Werth aus Rheinberg mit der talentierten zehn Jahre alten Stute Bella Rose (80,100) und der ein wenig enttäuschenden deutschen Meisterin Kristina Sprehe (Dinklage) auf Desperados (79,760). Nur das derzeit beste Paar fehlte im Saarland: Die Weltcupsiegerin Helen Langehanenberg (Billerbeck) darf das Turnier auslassen, da ihr Hengst Damon Hill noch im Zuchteinsatz ist.

Rath und Totilas hatten erst vor einem Monat nach zweijähriger Pause wegen Krankheit des Reiters und einer Verletzung des Pferdes ihr Comeback im belgischen Kapellen gefeiert. Anfang des Monats folgte beim Pfingstturnier in Wiesbaden der erste Wettkampfstart in Deutschland.

Bei drei der vier Prüfungen bei den beiden Turnieren übertrafen Rath und der einst als Wunderpferd bezeichnete Totilas die Spitzenmarke von 80 Prozentpunkten. In Perl-Borg zeigte sich das Paar noch einmal stark verbessert. Am Sonntag müssen sie sich im Grand Prix Special beweisen. Rath und Totilas werden nach der Veranstaltung wieder in den Championats-Kader aufgenommen.

Das Turnier im Saarland ist die erste von zwei deutschen Sichtungen für die WM im August. Die Equipe für die Normandie wird nach dem CHIO in Aachen Mitte Juli benannt. Dann werden auch Langehanenberg und Damon Hill wieder dabei sein.

dpa

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Zverev unterliegt Federer deutlich in drei Sätzen

Live-Ticker: Zverev unterliegt Federer deutlich in drei Sätzen

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Deutschland raus! Katar schockt die Bad Boys

Deutschland raus! Katar schockt die Bad Boys

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Kommentare