Sex-Test bei Semenya von Verband verschwiegen

+
Weltmeisterin Caster Semenya

Pretoria - Südafrikas Leichtathletik-Verband (ASA) hat erstmals bestätigt, bereits vor der WM einen Geschlechtstest bei Caster Semenya vorgenommen zu haben.

Außerdem räumte der Verband ein, Empfehlungen seiner eigenen Mediziner ignoriert zu haben, die spätere 800-Meter-Weltmeisterin in Berlin nicht starten zu lassen. Beides gab ASA-Präsident Leonard Chuene am Samstag auf einer Pressekonferenz in Pretoria bekannt. Chuene entschuldigte sich dafür, den Test öffentlich bislang dementiert zu haben. Damit und mit der Nominierung Semanyas für die WM habe er “ihre Privatsphäre schützen wollen“.

Mann? Frau? Beides? Caster Semenya

Strecke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Kommentare