Semenya gewinnt auch zweites Rennen in Finnland

+
Caster Semenya auf dem Weg zum Sieg

Lapinlahti - 800-Meter-Weltmeisterin Caster Semenya hat auch ihr zweites Rennen nach elfmonatiger Wettkampfpause locker gewonnen.

Die 19 Jahre alte Südafrikanerin lief am Sonntag bei den Savo Games im finnischen Lapinlahti nach 2:02,41 Minuten ins Ziel. Sie war damit knapp zwei Sekunden schneller als bei ihrem Comeback am Donnerstagabend in Lappeenranta. Semenya wird nun zunächst in ihre Heimat fliegen und hat im August ihre Rückkehr nach Europa für weitere Rennen geplant.

Nach ihrem Sieg am 19. August 2009 bei der Leichtathletik- Weltmeisterschaft in Berlin in 1:55,45 Minuten musste die Südafrikanerin umfassende Tests durchlaufen. Wegen ihrer männlichen Erscheinung wurde angezweifelt, ob sie eine Frau ist. Seit dem WM- Finale hatte Semenya bis zum Auftritt in Lappeenranta kein einziges Rennen mehr bestritten.

dpa

Caster Semenya: Mann? Frau? Beides?

Caster Semenya: Mann? Frau? Beides?

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Tennis-Rüpel beschimpft Schiri: „Bist du dumm?“ - Halbfinale der Australian Open JETZT live

Tennis-Rüpel beschimpft Schiri: „Bist du dumm?“ - Halbfinale der Australian Open JETZT live

Tennis-Rüpel beschimpft Schiri: „Bist du dumm?“ - Halbfinale der Australian Open JETZT live
Rekord: Längstes Rugby-Spiel der Welt beendet

Rekord: Längstes Rugby-Spiel der Welt beendet

Rekord: Längstes Rugby-Spiel der Welt beendet

Kommentare