Schwimmen: Keine Rekorde zweiter Klasse

München - Die Schwimm-Weltrekorde mit High-Tech-Anzügen bleiben bestehen.

Der Vorstand des Weltverbands FINA traf nach Angaben des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) vom Montag eine entsprechende Entscheidung bei seiner Sitzung in Bangkok. “Ich finde es generell richtig, die Rekorde stehen zu lassen, sie wurden unter einheitlichen Kriterien aufgestellt, es sind keine Rekorde zweiter Klasse“, sagte Bundestrainer Dirk Lange.

Seit dem 1. Januar sind die Anzüge, mit denen die Schwimmwelt eine wahre Rekordflut erlebt hatte, verboten. Erlaubt sind nur noch kurze Hosen bis zum Knie bei den Männern, die Frauen dürfen schulter- und nackenfreie Badeanzüge bis zum Knie tragen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt

Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt

Formel-E-Fahrer Daniel Abt: Mega-Skandal in der Rennsport-Szene - Jetzt folgt die kleinlaute Entschuldigung

Formel-E-Fahrer Daniel Abt: Mega-Skandal in der Rennsport-Szene - Jetzt folgt die kleinlaute Entschuldigung

Turngott Fabian Hambüchen fliegt wieder - Sofort kracht es: "Wooooaah"

Turngott Fabian Hambüchen fliegt wieder - Sofort kracht es: "Wooooaah"

Dirk Nowitzki: Basketball-Legende mit besorgniserregendem Post - „Angst um die Zukunft meiner Kinder“

Dirk Nowitzki: Basketball-Legende mit besorgniserregendem Post - „Angst um die Zukunft meiner Kinder“

Kommentare