Galopp-Rennbahn in Hamburg

Schwerer Unfall bei Derby - Zwei Pferde tot

+
Ein Archivfoto von der Galopprennbahn in Hamburg-Horn

Köln - Bei einem schweren Unfall während des Derbymeetings auf der Hamburger Galopp-Rennbahn sind drei Jockeys leicht verletzt worden, zwei Pferde starben.

Drei der acht Pferde wurden kurz nach dem Start reiterlos, sie liefen mit den anderen Pferden mit, drehten aber plötzlich um und liefen dem Feld entgegen. Da das Rennen nicht abgebrochen wurde, kam es zum Zusammenprall in vollem Tempo. Ein Jockey wurde ins Krankenhaus abtransportiert, er soll mit einem Nasenbeinbruch davongekommen sein.

Die Rennleitung sprach in einem Statement von einem „bedauernswerten und schrecklichen Unfall“. Vom Umdrehen der Pferde bis zum Zusammenstoß seien lediglich 30 bis 60 Sekunden vergangen, daher sei es nicht möglich gewesen, das Rennen noch zu stoppen. Das Publikum quittierte diese Erklärung mit Pfiffen und Buhrufen.

sid

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Nowitzki verliert trotz persönlicher Saisonbestleistung

Nowitzki verliert trotz persönlicher Saisonbestleistung

Tennisspieler wegen Spielmanipulation gesperrt

Tennisspieler wegen Spielmanipulation gesperrt

Sigurdssons emotionale WM-Mission

Sigurdssons emotionale WM-Mission

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

Kommentare