Jetzt gegen Cavaliers

Schröder mit Atlanta im NBA-Halbfinale

+
Dennis Schröder (M) jubelt mit seinen Teamkollegen der Atlanta Hawks über den Halbfinal-Einzug. Foto: Michael Reynolds

Washington - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder steht mit seinen Atlanta Hawks im Halbfinale der nordamerikanischen Profi-Liga NBA.

Das Team aus dem US-Bundesstaat Georgia gewann die sechste Partie bei den Washington Wizards mit 94:91 und setzte sich in der Playoff-Serie somit 4:2 durch. Die Hawks haben erstmals seit 1970 wieder die Vorschlussrunde erreicht und treffen hier auf die von LeBron James angeführten Cleveland Cavaliers.

Der dritte Sieg nacheinander gegen die Wizards stand erst einige Minuten nach Spielende fest. Washingtons Paul Pierce hatte beim Spielstand von 91:94 durch einen Drei-Punkte-Wurf mit der Schluss-Sirene den vermeintlichen Ausgleich erzielt. Nach mehrmaliger Betrachtung der Wiederholung stellten die Schiedsrichter jedoch fest, dass der Ball mit Ablauf der Spieluhr noch an Pierce's Hand war und annulierten den Treffer.

Bei Atlanta erzielte DeMarre Caroll mit meisten Punkte (25), Schröder kam auf neun Zähler und war somit erfolgreichster Einwechsel-Spieler der Gäste. Für Washington war Bradley Beal mit 29 Punkten einmal mehr am treffsichersten. 

Spielstatistik

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

War‘s das? Tommy Haas steht vor dem Karriereende

War‘s das? Tommy Haas steht vor dem Karriereende

Kommentare