Tragisches Unglück in Neuseeland

17-Jähriger stirbt bei Rugbyspiel

Wellington - Ein 17-Jähriger ist bei einem Rugbyspiel auf Neuseelands Nordinsel gestorben, nachdem er schwere Kopfverletzungen während eines Clubmatches erlittern hatte.

Drama in Neuseeland: Ein Teenager erlag seinen schweren Kopfverletzungen, die er am Samstag bei einem Clubmatch in Whangarei erlitten hatte. Das teilte die Neuseeländische Rugby Union am Sonntag mit. Der Schwerverletzte war in kritischem Zustand in ein Krankenhaus in Auckland geflogen worden, die Ärzte stellten eine Gehirnblutung fest. Die Umstände seines Todes sollen nun gründlich untersucht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

Kommentare