ADAC

Rockenfeller Motorsportler des Jahres

+
Mike Rockenfeller.

München - Große Ehre für DTM-Champion Mike Rockenfeller (30): Auf der ADAC-Sportgala wurde der Audi-Pilot als Motorsportler des Jahres ausgezeichnet.

 Rockenfeller erhielt den großen Christophorus aus Nymphenburger Porzellan aus den Händen von ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk, der viele lobende Worte fand: „Mike Rockenfeller hat in beeindruckender Weise gezeigt, dass er ein wahrer Champion ist. Er hat über die gesamte Saison Konstanz bewiesen und diese Auszeichnung mehr als verdient.“

Rockenfeller zeigte sich glücklich und selbstbewusst: „Ich freue mich über den Preis und bin mir seiner Bedeutung bewusst. Herzlichen Dank an die Jury aus Journalisten und ADAC-Vertretern - sie hat richtig entschieden.“

Den „kleinen Christophorus“ als Junior Motorsportler des Jahres erhielt Maximilian Buhk (20), zudem wurde der ehemalige Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug (61) für seine Verdienste um den deutschen Motorsport mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. „Norbert Haug hat nicht nur den deutschen Motorsport geprägt, sondern auch vielen Talenten den Weg zu einer professionellen Karriere geebnet. Ob als Journalist oder am Kommandostand - Haug war und ist immer ein echter Racer“, so Tomczyk.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

War‘s das? Tommy Haas steht vor dem Karriereende

War‘s das? Tommy Haas steht vor dem Karriereende

Carina Witthöft bei Tennisturnier in Luxemburg im Halbfinale

Carina Witthöft bei Tennisturnier in Luxemburg im Halbfinale

Kleber vor NBA-Debüt: „Die Vorfreude ist unglaublich groß“

Kleber vor NBA-Debüt: „Die Vorfreude ist unglaublich groß“

Kommentare