Titel verteidigt

Profiboxer Huck bleibt Weltmeister

+
Marco Huck hat seinen WM-Titel verteidigt.

Berlin - Profiboxer Marco Huck hat seinen WM-Titel im Cruisergewicht nach Version der WBO zum elften Mal erfolgreich verteidigt.

Der 28-Jährige bezwang den Briten Ola Afolabi Samstagnacht vor 5000 Zuschauern in der Berliner Max-Schmeling-Halle in zwölf Runden völlig verdient nach Punkten (117:111, 115:113, 114:114). „Ich bin heute über mich hinausgewachsen“, sagte der erfolgreiche Titelverteidiger und kündigte an, 10 000 Euro für die Opfer der Hochwasserkatastrophe zu spenden.

Beide Boxer kämpften zum dritten Mal gegeneinander. Zuvor hatte Huck gegen den gebürtigen Nigerianer 2009 nach Punkten gewonnen und im Vorjahr unentschieden geboxt.

Huck wirkte von Beginn an wesentlich konzentrierter als in den Kämpfen zuvor. Der Schützling von Trainer Ulli Wegner war agiler, hatte die bessere boxerische Linie, traf häufiger und klarer. Bereits zur Hälfte der Distanz lag der Sauerland-Profi auf den Punktzetteln klar vorn. Der Herausforderer hatte nicht die Mittel, um das Blatt noch zu wenden.

Marco Huck muss seinen Titel als nächstes gegen Ex-Weltmeister Firat Arslan aus Süßen verteidigen. Der Schwabe hatte zuletzt sehr umstritten gegen gegen Huck verloren.

dpa

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

Meistgelesene Artikel

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

French Open: Das sind Beckers Top-Favoriten

French Open: Das sind Beckers Top-Favoriten

Vorentscheidung? Rhein-Neckar Löwen siegen auch in Flensburg

Vorentscheidung? Rhein-Neckar Löwen siegen auch in Flensburg

Kommentare