Bayern-Coach

Pesic an Bundestrainer-Job interessiert

+
Bayern Trainer Svetislav Pesic.

München - Erfolgscoach Svetislav Pesic vom FC Bayern München kann sich bei einer möglichen Doppelfunktion ein Comeback als deutscher Basketball-Nationaltrainer vorstellen.

„Wenn die BBL sagt, Pesic darf die Nationalmannschaft trainieren, bin ich bereit“, sagte der Meistertrainer des FC Bayern München der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Laut den Statuten der BBL ist den Bundesliga-Cheftrainern eine entsprechende Doppelrolle untersagt.

Die deutsche Nationalmannschaft war im Sommer von Pesics Assistent Emir Mutapcic trainiert worden. Dabei gelang mit viel Mühe die Qualifikation zur Europameisterschaft 2015, die zum Teil auch in Berlin stattfindet. Mutapcic, der die Nachfolge des glücklosen Frank Menz angetreten hatte, gilt auch als Kandidat für den vakanten Posten, genauso wie der langjährige Bamberger Trainer Chris Fleming.

Pesic war bereits zweimal Cheftrainer der deutschen Auswahl. Am Ende seiner ersten Amtszeit von 1987 bis 1993 führte der heute 65 Jahre alte Serbe das DBB-Team überraschend zum Gewinn des EM-Titels. 2012 hatte er - damals parallel zu seiner Tätigkeit bei Roter Stern Belgrad - das Amt erneut kurzzeitig übernommen. Nach der erfolgreichen EM-Qualifikation wechselte er jedoch zum FC Bayern, den er in der vergangenen Saison zur Meisterschaft geführt hatte.

dpa

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Sigurdssons emotionale WM-Mission

Sigurdssons emotionale WM-Mission

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

Handball-WM: Frankreich mit Kantersieg im Eröffnungsspiel

Handball-WM: Frankreich mit Kantersieg im Eröffnungsspiel

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Kommentare