Im Zielsprint durchgesetzt

Paralympics: Christiane Reppe holt Gold im Straßenrennen

+
Christiane Reppe (l) gewann bei ihrer Paralympics-Premiere gleich Gold im Straßenrennen.

Rio de Janeiro - Die frühere Schwimmerin Christiane Reppe (Nendorf) hat bei ihrer Paralympics-Premiere im Radsport gleich Gold im Straßenrennen gewonnen.

Die 29 Jahre alte Studentin setzte sich nach 1:15:56 Stunden im Zielsprint durch.

Bei drei Paralympics-Teilnahmen im Schwimmen hatte Reppe insgesamt zwei Bronzemedaillen gewonnen. Seit 2014 startet die gebürtige Dresdnerin, deren rechtes Bein amputiert werden musste, im Radsport und war dort bereits zweimal Weltmeisterin auf der Straße geworden.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Abi-Party in Bassum

Abi-Party in Bassum

Reeßum: Scheune mit Werkstatt in Bittstedt brennt lichterloh

Reeßum: Scheune mit Werkstatt in Bittstedt brennt lichterloh

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Rücktransport der "Landshut" - Seltene Bilder der Schicksalsmaschine

Rücktransport der "Landshut" - Seltene Bilder der Schicksalsmaschine

Meistgelesene Artikel

Davis Cup: Deutsches Doppel feiert Zittersieg

Davis Cup: Deutsches Doppel feiert Zittersieg

Mega-Fight in Las Vegas: Unentschieden zwischen Alvarez und Golowkin

Mega-Fight in Las Vegas: Unentschieden zwischen Alvarez und Golowkin

„Abstieg wäre fatal gewesen“: Davis-Cup-Team bleibt erstklassig

„Abstieg wäre fatal gewesen“: Davis-Cup-Team bleibt erstklassig

Handball-Champions League: THW Kiel kassiert Niederlage gegen Paris

Handball-Champions League: THW Kiel kassiert Niederlage gegen Paris

Kommentare