Farah benimmt sich daneben

Olympiasieger sorgt für Wimbledon-Ärger

Mo Farah

London - Mo Farah (30), britischer Leichtathlet und zweifacher Olympiasieger von London, hat beim Tennisturnier in Wimbledon für einen Eklat gesorgt.

Der Langstreckenläufer verfolgte das älteste Tennisturnier der Welt aus der Royal Box, verhielt sich dabei aber ganz bürgerlich. Mit seinem Smartphone filmte Farah das sportliche Geschehen und stellte es der Welt anschließend via Twitter zur Verfügung.

Eine der vielen Wimbledon-Regeln verbietet eingeschaltete Smartphones während der Spiele - ein Sprecher des Turniers kündigte Untersuchungen an.

sid

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

Kleber vor NBA-Debüt: „Die Vorfreude ist unglaublich groß“

Kleber vor NBA-Debüt: „Die Vorfreude ist unglaublich groß“

NBA: Fehlstart für Nowitzkis Mavericks - Theis debütiert

NBA: Fehlstart für Nowitzkis Mavericks - Theis debütiert

Carina Witthöft bei Tennisturnier in Luxemburg im Halbfinale

Carina Witthöft bei Tennisturnier in Luxemburg im Halbfinale

Kommentare