Bronze-Gewinnerin

Christoph wer? Vargas Koch kennt prominenten Gratulanten nicht

+
Rio 2016 - Judo

Rio de Janeiro - Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio erkämpfte sich Judoka Laura Vargas Koch Bronze. Klar also, dass prominente Glückwünsche nicht lange auf sich warten ließen. Doch zumindest mit einem konnte die 26-Jährige zunächst nichts anfangen.

Eigentlich wollte Christoph Metzelder nur die deutsche Judoka Laura Vargas Koch (26) ehren, die am Mittwoch Bronze gewonnen hatte. Auf Instagram postete der Ex-Fußballer ein Bild der Sportlerin und schrieb dazu: "Ihr grösster Wurf. Siiiiiiii! Bronze für Judoka Laura Vargas Koch!" Eine indirekte Gratulation an die 26-Jährige aus Aachen, also.

Doch die konnte mit dem Namen "Christoph Metzelder" zunächst nichts anfangen. Im ARD-Studio von Moderator Gerhard Delling auf den prominenten Unterstützer angesprochen, verzog die Judoka verschämt das Gesicht und musste Delling und den Zuschauern gestehen, dass ihr der Name nichts sage. "Ehrlich gesagt kenne ich mich nicht so gut aus", gab Vargas Koch mit einem sympathischen Lächeln auf den Lippen zu, freute sich dennoch sichtlich über die Glückwünsche und versprach: "Ab jetzt kenne ich Christoph Metzelder."

Alle Neuigkeiten rund um Olympia 2016 finden Sie in unserem Live-Ticker.

mes

Mehr zum Thema:

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Eröffnung der Jazzahead 

Eröffnung der Jazzahead 

Meistgelesene Artikel

Nadal stürmt ins Finale von Monte Carlo

Nadal stürmt ins Finale von Monte Carlo

Entscheidung in Relegation - Macht Kerber alles klar? 

Entscheidung in Relegation - Macht Kerber alles klar? 

Historischer zehnter Sieg: Nadal triumphiert in Monte Carlo

Historischer zehnter Sieg: Nadal triumphiert in Monte Carlo

2:0 vorne - Fed-Cup-Team auf Weg zum Klassenerhalt

2:0 vorne - Fed-Cup-Team auf Weg zum Klassenerhalt

Kommentare