"Im Moment fühle ich mich sehr wohl"

Offiziell: Vettel verlängert bis 2015 bei Red Bull

+
Bis 2015 für Red Bull am Start: Sebastian Vettel.

Köln - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat seinen Vertrag bei Red Bull um ein Jahr bis 2015 verlängert. Dies teilte der Rennstall am Dienstagabend offiziell mit.

Vettel fährt seit 2009 für das Team des österreichischen Getränkekonzerns und wurde zuletzt dreimal in Serie Weltmeister. Auch in dieser Saison führt er nach sieben von 19 Rennen die WM an.

Vettel war in seiner Karriere früh von Red Bull gefördert worden. Nach seinem Formel-1-Debüt 2007 bei BMW wechselte er zum Red-Bull-Schwesterteam Toro Rosso. Dort gelang ihm 2008 in Monza völlig überraschend sein erster Grand-Prix-Sieg. In der Folgesaison wechselte er dann zum Red-Bull-Team und bescherte diesem 2009 in China den ersten Rennsieg.

Insgesamt gewann Vettel im Red Bull 28 Rennen und fuhr 38 Mal auf die Pole Position. Mehrfach hatten beide Seiten betont, auch längerfristig weiter zusammenarbeiten zu wollen. „Im Moment fühle ich mich sehr wohl und kann mir nicht vorstellen, irgendwann woanders zu fahren“, hatte Vettel Anfang des Monats der „Welt am Sonntag“ gesagt.

dpa

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Golden State Warriors fegen San Antonio Spurs vom Platz

Golden State Warriors fegen San Antonio Spurs vom Platz

Zverev erreicht Achtelfinale - Kerber scheitert früh

Zverev erreicht Achtelfinale - Kerber scheitert früh

Nowitzki geht Weg der Mavericks mit: "Werde helfen, wo ich kann"

Nowitzki geht Weg der Mavericks mit: "Werde helfen, wo ich kann"

Zverev im Viertelfinale - Aus für Görges

Zverev im Viertelfinale - Aus für Görges

Kommentare