Nowitzki droht Streik: "Sieht nicht gut aus"

Dirk Nowitzki (Mitte) könnte ein Intermezzo in Deutschland geben
+
Dirk Nowitzki (Mitte) könnte ein Intermezzo in Deutschland geben

Dallas - Dirk Nowitzki gehört zu den Dallas Mavericks wie das Öl zu Texas. Doch ob und wo der deutsche Superstar auch in der kommenden NBA-Saison spielt, ist derzeit völlig offen. Es sieht nicht gut aus.

Der Arbeitstarifvertrag zwischen Profis und Vereinsbossen endet am 30. Juni. Obwohl sich beide Seiten bereits seit einem Jahr regelmäßig treffen, ist keine Einigung in Sicht. Es droht ein Arbeitskampf - und im schlimmsten Fall eine Aussperrung der Spieler durch ihre Besitzer, ein sogenannter Lockout.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Klar, Basketball-Superstar Dirk Nowitzki kennen wir alle. Aber wer sind eigentlich die prominentesten Spieler des US-Sports? Wir stellen Ihnen die Superstars der vier wichtigsten Ligen NBA (Basketball), NFL (American Football), NHL (Eishockey) und MLB (Baseball) vor - natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Beginnen wir mit der besten Basketball-Liga der Welt - der NBA! Dort ist unter anderem Dwight Howard (Orlando Magic) zu Gange. © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Dwyane Wade (Miami Heat) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kevin Garnett (Boston Celtics) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
LeBron James (Miami Heat) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kobe Bryant (Los Angeles Lakers) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Shaquille O'Neal (Boston Celtics) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kommen wir zu den harten Jungs der Football-Liga NFL: Tom Brady (New England Patriots) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Terrell Owens (Cincinnati Bengals) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Eli Manning (New York Giants) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Brett Favre (Minnesota Vikings) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Peyton Manning (Indianapolis Colts) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Donovan McNabb (Washington Redskins) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Randy Moss (hier noch im Jersey der New England Patriots, jetzt bei den Tennessee Titans) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Adrian Peterson (Minnesota Vikings) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ray Lewis (Baltimore Ravens) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ben Roethlisberger (Pittsburgh Steelers) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Tony Romo (Dallas Cowboys) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Michael Vick (Philadelphia Eagles) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Vick mit Drew Brees (r., New Orleans Saints)) © dpa
Chad "Ochocinco" Johnson (Cincinnati Bengals) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Nicht minder hart sind die Spieler der Eishockey-Liga NHL. Hier sehen Sie den wahrscheinlich größten Superstar der Szene, Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Dany Heatley © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ilya Kovalchuk © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Evgeni Malkin (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Mike Modano © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Alexander Owetschkin © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Rick Nash © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Scott Niedermayer (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Joe Thornton (l.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Am wenigsten sind uns in Deutschland die Superstars der Baseball-Liga MLB ein Begriff. Der Japaner Daisuke Matsuzaka ist einer der wichtigsten. © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
David "Big Papi" Ortiz (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Derek Jeter © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Josh Hamilton © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Albert Pujols (r., mit US-Präsident Barack Obama, dessen Favorit allerdings der Basketball-Sport ist) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Alex Rodriguez © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
CC Sabathia © AP

“Es sieht nicht gut aus“, sagte Nowitzki mit leicht besorgter Stimme. Der Würzburger hofft, dass sich beide Seiten in ihren Gesprächen während des Allstar-Wochenendes in Los Angeles annähern. Während des jährlichen Spektakels der Superstars geht es diesmal nicht nur um Show und Dunks, sondern auch um Cash und Kontrakte.

“Vieles kann sich innerhalb eines Meetings ändern, von daher ist es jetzt alles ein wenig Herumspekuliererei“, meinte Nowitzki, betonte aber: “Ich habe schon öfter gesagt, dass ich nicht ein Jahr lang pausieren werde. In meinem Alter ein Jahr auszusetzen und dann wieder neu anzufangen, ist unmöglich“, sagte der 32-Jährige.

Seit 13 Jahren spielt er in Dallas, unterstrich erst am Donnerstag (Ortszeit) wieder seinen Wert für die “Mavs“. Beim 112:106 der Texaner bei den Phoenix Suns kam Nowitzki auf überragende 35 Punkte und war damit maßgeblich am 40. Saisonsieg beteiligt. “Das ist eine schöne Art, um in die Pause zu gehen“, sagte der Blondschopf, der direkt von Phoenix aus nach Los Angeles flog, um am Sonntag zum zehnten Mal in Serie am Allstar-Spiel teilzunehmen.

Erst im vergangenen Sommer verlängerte Nowitzki seinen Vertrag in Dallas, das längst zu seiner zweiten Heimat geworden ist, bis 2014. Die nahe Zukunft sieht er demnach in Texas, doch im Falle eines Arbeitskampfes würde er sich alle Möglichkeiten offen lassen. Ein Wechsel nach Deutschland, wo bereits ALBA Berlin, Bamberg und Bayern München Interesse bekundet haben, wäre dann ebenso denkbar wie ein Engagement in China oder Südamerika.

Billy Hunter, Geschäftsführer der Spielergewerkschaft NBAPA, hat bereits betont, er sei “zu 99 Prozent“ überzeugt, dass ein Lockout kommt. Adam Silver, stellvertretender NBA-Commissioner, meint indes, dass ein solches Szenario “nicht unvermeidbar“ ist. Bereits im Februar 2010 legte die Liga der NBAPA beim Allstar-Game in Dallas ein der Wirtschaftskrise angepasstes Angebot vor, wonach die Spieler zwischen 750 bis 800 Millionen Dollar weniger verdienen sollen.

Die NBAPA lehnte den Kontrakt ab und bezweifelt, dass die Vereinsbosse tatsächlich seit Beginn des aktuellen Arbeitsvertrages im Jahr 2005 eine Milliarde Dollar “Miese“ gemacht haben. Sie boten aber an, ihren Anteil von derzeit 57 Prozent an den Gewinneinnahmen zu reduzieren. Eine Antwort der Liga blieb bislang aus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kommentare