Seidenberg am Boden zerstört

NHL: Chicago gewinnt Stanley Cup

+
Mit den Boston Bruins hat Dennis Seidenberg den Stanley Cup verloren.

Boston - Dennis Seidenberg hat in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL mit seinen Boston Bruins die Finalserie um den Stanley Cup verloren.

Am Montag (Ortszeit) unterlag Boston im sechsten Spiel den Chicago Blackhawks daheim mit 2:3 und musste sich in der best of seven-Serie mit 2:4 geschlagen geben.

Boston hatte bis 76 Sekunden vor Schluss noch mit 2:1 geführt, ehe Bryan Bickel und Dave Bolland mit einem Doppelschlag innerhalb von 17 Sekunden die Partie drehten und somit für den fünften Stanley Cup-Gewinn der Blackhawks sorgten. In einer packenden Begegnung hatte Chris Kelly die Gastgeber vor 17565 Zuschauern in der achten Minute in Führung gebracht. Jonathan Toews gelang in der 25. Minute der Ausgleich. Nachdem Milan Lucic in der 53. Minute zum 2:1 für Boston getroffen hatte, sah alles nach einem siebten und entscheidenden Finalspiel am Mittwoch in Chicago aus, ehe die Blackhawks ihre Saison mit zwei späten Toren krönten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

War‘s das? Tommy Haas steht vor dem Karriereende

War‘s das? Tommy Haas steht vor dem Karriereende

Carina Witthöft bei Tennisturnier in Luxemburg im Halbfinale

Carina Witthöft bei Tennisturnier in Luxemburg im Halbfinale

Kleber vor NBA-Debüt: „Die Vorfreude ist unglaublich groß“

Kleber vor NBA-Debüt: „Die Vorfreude ist unglaublich groß“

Kommentare