In der NBA

Video: Spurs Maskottchen jagt Fledermaus im Batman-Kostüm

San Antonio - Die San Antonio Spurs haben in ihrem AT&T Center ein kleines tierisches Problem. Bereits zum zweiten Mal störte eine Fledermaus den Spielbetrieb. Diesmal zeigte das Maskottchen Fängerqualitäten.

Ein ungebetener Gast hat im Vorfeld des NBA-Spiels zwischen den San Antonio Spurs und den Minnesota Timberwolves für Wirbel gesorgt. Beim Aufwärmen der Teams flog plötzlich eine Fledermaus über den Basketball-Court des ATundT Centers. Als die Spieler zurück in die Kabinen geschickt wurden, fackelte das Maskottchen „The Coyote“ nicht lange, schmiss sich kurzerhand in ein Batman-Kostüm und ging mit einem Kescher bewaffnet auf die Jagd - mit Erfolg.

Bereits vor sechs Jahren, am 1. November 2009, hatte sich mitten im Spiel gegen die Sacramento Kings eine Fledermaus in die Arena verirrt. Damals schnappte sich aber nicht das Maskottchen, sondern der argentinische Superstar Manu Ginobili mit bloßen Händen das Flugobjekt - und ließ sich am nächsten Tag sicherheitshalber gegen Tollwut impfen.

sid

Rubriklistenbild: © AFP (Archivbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Erster Titel seit 2016: Kerber gewinnt in Sydney

Erster Titel seit 2016: Kerber gewinnt in Sydney

Becker über Kerber in Melbourne: „Mich erinnert das sehr an 2016“

Becker über Kerber in Melbourne: „Mich erinnert das sehr an 2016“

Australian Open: Sechs deutsche Tennisprofis weiter

Australian Open: Sechs deutsche Tennisprofis weiter

Zweite Pleite in Folge: Nowitzki verliert mit Dallas gegen Denver

Zweite Pleite in Folge: Nowitzki verliert mit Dallas gegen Denver

Kommentare