NBA: Hawks und Schröder siegen - Dallas aus dem Tritt

Dennis Schröder (r) gewann mit Atlanta gegen Boston. Foto: Erik S. Lesser
1 von 5
Dennis Schröder (r) gewann mit Atlanta gegen Boston. Foto: Erik S. Lesser
Paul Millsap war mit 25 Punkten Topscorer der Partie. Foto: Erik S. Lesser
2 von 5
Paul Millsap war mit 25 Punkten Topscorer der Partie. Foto: Erik S. Lesser
Thabo Sefolosha startete für den verletzten Kent Bazemore. Dem Schweizer gelangen 15 Zähler. Foto: Erik S. Lesser
3 von 5
Thabo Sefolosha startete für den verletzten Kent Bazemore. Dem Schweizer gelangen 15 Zähler. Foto: Erik S. Lesser
Jeff Teague entschied das Duell mit Isaiah Thomas für sich. Foto: Erik S. Lesser
4 von 5
Jeff Teague entschied das Duell mit Isaiah Thomas für sich. Foto: Erik S. Lesser
Schröder konnte nur 6 Punkte zum Erfolg über die Celtics beisteuern. Foto: Erik S. Lesser
5 von 5
Schröder konnte nur 6 Punkte zum Erfolg über die Celtics beisteuern. Foto: Erik S. Lesser

Memphis (dpa) - Die Dallas Mavericks mit ihrem Star Dirk Nowitzki sind in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga aus dem Tritt geraten. Mit dem 96:110 bei den Memphis Grizzlies kassierten die Texaner ihre zweite Niederlage hintereinander. Schröders Hawks hingegen gewannen 121:97 gegen Boston.

Vor den beiden Pleiten gegen Oklahoma City Thunder und Memphis hatte Dallas mit sechs Erfolgen in Serie beeindruckt. Nowitzki konnte gegen die Grizzlies mit 14 Punkten seinem Team keine entscheidenden Impulse geben. Die Mannschaft habe zu Beginn der Begegnung nicht die "energiereichste Gruppe" auf dem Parkett gehabt, sagte er. "Das ist einfach nicht genug." Beste Werfer bei Dallas waren Raymond Felton und J.J. Barea mit je 16 Zählern. Die Mavs rutschten in der Tabelle der Western Conference mit neun Siegen und sechs Niederlagen auf dem vierten Platz ab.

Nowitzkis Landsmann Dennis Schröder von den Atlanta Hawks erwischte gegen die Boston Celtics keinen guten Tag. Dennoch reichte es für die Hawks zu einem souveränen 121:97-Sieg. Der Ex-Braunschweiger Schröder steuerte lediglich sechs Punkte bei, fleißigster Punktesammler seines Teams war Paul Millsap mit 25 Punkten. Mit zehn Siegen und sechs Niederlagen ist Atlanta Fünfter im Osten.

Das könnte Sie auch interessieren

Freimarkt in Bremen - der Eröffnungsabend 

Es ist wieder soweit: Mit dem traditionellen Fassanstich im Bayernzelt ist der diesjährige Freimarkt am Freitagabend eröffnet worden. 
Freimarkt in Bremen - der Eröffnungsabend 

Laternelaufen in Bassum 

Mehr als 300 Kinder und Erwachsene haben sich zum traditionellen Laternelaufen mit dem Jugendspielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Bassum …
Laternelaufen in Bassum 

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Werder Bremen feiert einen 2:0-Sieg gegen den FC Schalke 04 - dank eines überragenden Maximilian Eggestein, der beide Treffer der Grün-Weißen …
Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Feuerfete in Wildeshausen

Die Feuerwehr hatte für Samstagabend zur Feuerfete in die Widukindhalle in Wildeshausen geladen, wo bis spät in die Nacht gefeiert wurde.
Feuerfete in Wildeshausen

Meistgelesene Artikel

Ironman auf Hawaii: Deutscher Lange schreibt Geschichte - und macht im Ziel etwas ganz Verrücktes

Ironman auf Hawaii: Deutscher Lange schreibt Geschichte - und macht im Ziel etwas ganz Verrücktes

NFL-Cheerleaderin postet Foto auf Instagram und wird gefeuert - nun packt sie schmutzige Details aus

NFL-Cheerleaderin postet Foto auf Instagram und wird gefeuert - nun packt sie schmutzige Details aus

Sportfunktionär Baumann im Alter von 51 Jahren gestorben

Sportfunktionär Baumann im Alter von 51 Jahren gestorben

Nowitzki, Schröder, Theis und Co.: NBA so deutsch wie noch nie

Nowitzki, Schröder, Theis und Co.: NBA so deutsch wie noch nie

Kommentare