Gold geht nach Kuba

In Peking: Müller wirft den Diskus zu WM-Bronze

+
Deutschlands Nummer eins im Diskuswerfen: Nadine Müller holt in Peking ihre zweite WM-Medaille.

Peking - Auf Nadine Müller ist bei Weltmeisterschaften Verlass. Vier Jahre nach ihrer Silbermedaille gewinnt die Diskuswerferin in Peking Bronze. Die anderen deutschen Starterinnen gehen leer aus.

Vier Jahre nach Silber in Daegu hat Diskuswerferin Nadine Müller aus Leipzig bei der Leichtathletik-WM in Peking Bronze gewonnen. Die 29-Jährige musste sich nach einem Wurf auf 65,53 m nur der neuen Weltmeisterin Denia Caballero aus Kuba (69,28) und Olympiasiegerin Sandra Perkovic aus Kroatien (67,39) geschlagen geben. Müller holte die vierte Medaille für das deutsche Team in Peking.

Die deutsche Meisterin Julia Fischer (Berlin) kam nicht über 63,88 m und Platz fünf hinaus. Rückenprobleme machten der Freundin von Diskus-Star Robert Harting offenbar Probleme. Die EM-Dritte Shanice Craft (63,10/Mannheim) wurde Siebte.

sid

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

Wolff und Heinevetter lassen DHB-Team träumen

Wolff und Heinevetter lassen DHB-Team träumen

Kommentare