Kehrt er auf die Sprungschanze zurück?

Nach schwerem Sturz: Ammann zurück im Training

+
Simon Ammann hat nach seinem schweren Sturz wieder mit dem Training angefangen.

Zürich - Bei der Vierschanzentournee in Bischofshofen stürzte er schwer: Der viermalige Skisprung-Olympiasieger Simon Ammann (33) hat nun das Training wieder aufgenommen.

Skispringer Simon Ammann hat zwei Wochen nach seinem schweren Sturz beim Finale der Vierschanzentournee in Bischofshofen mit dem Aufbautraining begonnen. Noch ist allerdings nicht klar, wann der Schweizer auf die Schanze zurückkehren kann. „Körperlich fühle ich mich immer besser, und meine Prellungen im Gesicht sind gut verheilt. Auch die ersten Trainingseinheiten im Kraftraum sind gut verlaufen, aber meine Gehirnerschütterung zwingt mich dazu, mich noch zurückzuhalten. Es geht vorwärts, aber ich brauche noch Zeit“, sagte der viermalige Olympiasieger.

Ammann hofft weiter auf die Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Falun (18. Februar bis 1. März). „Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg“, sagte der 33-Jährige. Prognosen über den Rückkehrzeitpunkt zu machen, seien praktisch unmöglich, erklärte der Schweizer Teamarzt Walter O. Frey. „In der Regel dauert es länger, als der Sportler hofft“, meinte der Doktor.

dpa

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Meistgelesene Artikel

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

Zverev gewinnt Masters in Rom und erobert die Top Ten

Zverev gewinnt Masters in Rom und erobert die Top Ten

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Kommentare