Rad-Star auf dem Weg der Besserung

Nach Not-OP: Worrack verlässt Intensivstation

+
Trixi Worrack ist auf dem Weg der Besserung.

Varese - Gute Nachrichten von Trixi Worrack. Der Rad-Star findet sich nach ihrem Sturz auf dem Weg der Besserung.

Nach einer Not-Operation infolge eines Sturzes beim Eintagesrennen Trofeo Alfredo Binda ist die deutsche Straßenradmeisterin Trixi Worrack (Cottbus) von der Intensivstation der Klinik in Varese/Italien verlegt worden. Worrack müsse aber weiter im Krankenhaus bleiben, teilte das Team Canyon-SRAM am Mittwoch via Twitter mit.

Die 34-Jährige war nach dem folgenschweren Sturz am Sonntag in der Nacht zum Montag an der linken Niere operiert worden. „Wir konzentrieren uns jetzt voll auf die Behandlung von Trixi. Ihre Gesundheit und Genesung ist unsere einzige Priorität, und zu diesem Zeitpunkt kann nicht gesagt werden, wie lange das dauert“, sagte die Sportliche Leiterin Beth Duryea.

sid

Mehr zum Thema:

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Sigurdsson holt WM-Held Glandorf zurück

Sigurdsson holt WM-Held Glandorf zurück

Nowitzki verliert trotz persönlicher Saisonbestleistung

Nowitzki verliert trotz persönlicher Saisonbestleistung

Tennisspieler wegen Spielmanipulation gesperrt

Tennisspieler wegen Spielmanipulation gesperrt

Sigurdssons emotionale WM-Mission

Sigurdssons emotionale WM-Mission

Kommentare