Vermeintliche Auftragskiller verhaftet

Mordfall Visser: Zwei weitere Haftbefehle

+
Die Polizei untersuchte ein Haus in Spanien.

Valencia - Nach dem Doppelmord an der niederländischen Ex-Volleyballerin Ingrid Visser und deren Lebensgefährten hat die spanische Justiz Haftbefehle gegen zwei weitere Verdächtige erlassen.

Dabei handelte es sich um zwei Rumänen, die im Verdacht stehen, als Auftragskiller das Paar umgebracht zu haben. Wie die Zeitung „Las Provincias“ am Donnerstag berichtete, verweigerten die beiden Männer bei ihrer Vernehmung die Aussage und machten keinerlei Angaben über die möglichen Drahtzieher des Verbrechens.

Zuvor war bereits der Spanier Juan Cuenca in Untersuchungshaft genommen worden. Der 36-Jährige war der Geschäftsführer des mittlerweile aufgelösten Volleyballclubs CAV Murcia gewesen, für den die Niederländerin bis vor zwei Jahren gespielt hatte. Er steht bei der Polizei im Verdacht, die Auftragskiller angeheuert zu haben.

Die 35-jährige Rekordnationalspielerin der Niederlande und ihr Partner Lodewijk Severein (57) waren vor gut zwei Wochen in Spanien als vermisst gemeldet worden. Ihre Leichen wurden am Sonntag in einer Zitronenplantage in der Nähe von Murcia im Südosten Spaniens entdeckt.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Australian Open: Gutes Los für Kerber 

Australian Open: Gutes Los für Kerber 

Kommentare