Moderner Fünfkampf:

Deutsche Männer-Staffel holt Gold beim WM-Auftakt

+
Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf: Die deutschen Athleten Alexander Nobis auf Bianca (li) und Marvin Faly Dogue auf Calypso reiten gemeinsam auf den Platz vor ihrer Springreiterübung währen der Teamstaffel der Männer am Montag in Berlin.

Berlin - Die deutsche Männer-Staffel hat zum Auftakt der Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf überraschend den Titel gewonnen.

Der Berliner Alexander Nobis (25) und Marvin Dogue (19) aus Potsdam nutzten am Montag im Berliner Olympiapark den Heimvorteil zu dem unerwarteten Erfolg. Das Team von Bundestrainer Christian Sandow verwies in einem spannenden Wettkampf Russland und Polen auf die Plätze zwei und drei. Die Entscheidung fiel im abschließenden Combined, der wegen eines Defektes in der Laser-Anlage mit 45 Minuten Verspätung begann. Titelverteidiger Frankreich war nicht am Start.

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

Vorentscheidung? Rhein-Neckar Löwen siegen auch in Flensburg

Vorentscheidung? Rhein-Neckar Löwen siegen auch in Flensburg

French Open: Die Titelverteidigerin startet erfolgreich

French Open: Die Titelverteidigerin startet erfolgreich

Petkovic scheitert bei French Open an Auftakthürde

Petkovic scheitert bei French Open an Auftakthürde

Kommentare