Manchester City im Achtelfinale - Barca Gruppensieger

Manchester Citys Samir Nasri machte gegen den AS Rom das wichtige 1:0. Foto: Claudio Peri
1 von 9
Manchester Citys Samir Nasri machte gegen den AS Rom das wichtige 1:0. Foto: Claudio Peri
Der AS Rom musste sich nach der Niederlage gegen Manchester City mit Platz drei begnügen. Foto: Maurizio Brambatti
2 von 9
Der AS Rom musste sich nach der Niederlage gegen Manchester City mit Platz drei begnügen. Foto: Maurizio Brambatti
Neymar brachte den FC Barcelona mit seinem 2:1 auf die Siegerstraße. Foto: Toni Albir
3 von 9
Neymar brachte den FC Barcelona mit seinem 2:1 auf die Siegerstraße. Foto: Toni Albir
Auch die PSG-Spieler, wie hier Lucas Moura, konnten Barcelonas Lionel Messi nicht vom Toreschießen abhalten. Foto: Toni Albir
4 von 9
Auch die PSG-Spieler, wie hier Lucas Moura, konnten Barcelonas Lionel Messi nicht vom Toreschießen abhalten. Foto: Toni Albir
Lasse Schoene (M) traf gegen APOEL Nikosia zum 1:0 für Ajax. Foto: Olaf Kraak
5 von 9
Lasse Schoene (M) traf gegen APOEL Nikosia zum 1:0 für Ajax. Foto: Olaf Kraak
Ajax ist nach dem Sieg auch nächstes Jahr international vertreten. Foto: Olaf Kraak
6 von 9
Ajax ist nach dem Sieg auch nächstes Jahr international vertreten. Foto: Olaf Kraak
Andre Schürrle (L) erzielte den zweiten Chelsea-Treffer gegen Sporting Lissabo. Foto: Facundo Arrizabalaga
7 von 9
Andre Schürrle (L) erzielte den zweiten Chelsea-Treffer gegen Sporting Lissabo. Foto: Facundo Arrizabalaga
Donezk und Porto trennten sich im bedeutungslosen letzten Gruppenspiel 1:1. Porto bleibt Erster, Donezk Zweiter. Foto: Estela Silva
8 von 9
Donezk und Porto trennten sich im bedeutungslosen letzten Gruppenspiel 1:1. Porto bleibt Erster, Donezk Zweiter. Foto: Estela Silva

Berlin (dpa) - Der englische Meister Manchester City gewann in der Gruppe E beim AS Rom mit 2:0 (0:0) und sicherte sich mit acht Punkten Platz zwei hinter dem FC Bayern München (15). Die Roma muss mit fünf Zählern als Dritter in der Europa League starten.

Die Roma dominierte die Partie, doch City, das ohne Topstürmer Sergio Agüero antreten musste, ging etwas glücklich durch Samir Nasri (60.) in Führung. Vier Minuten vor Schluss sorgte Pablo Zabaleta mit dem 2:0 für die Entscheidung zugunsten der Engländer. ZSKA Moskau beendete die Gruppe E nach der 0:3-Niederlage beim FC Bayern mit fünf Zählern auf dem letzten Rang.

Der FC Barcelona nimmt als Sieger der Gruppe F am Achtelfinale teil. Die Katalanen gewannen das Duell um Platz eins mit Paris St. Germain 3:1 (2:1) und sammelten insgesamt 15, Paris als Zweiter 13 Punkte. Zlatan Ibrahimović eröffnete die Partie mit dem 1:0 für Paris (15.). Marc-André ter Stegen hatte gegen den Schuss des Schweden keine Chance. Lionel Messi glich wenig später aber mit seinem 75. Tor in der Champions League zum 1:1 aus (19.). Kurz vor der Pause schoss der brasilianische Superstar Neymar das 2:1 (42.). Luis Suarez entschied das Match mit dem 3:1 (77.). Ajax Amsterdam sicherte sich durch den 4:0 (1:0)-Sieg gegen APOEL Nikosia als Dritter in dieser Gruppe den Startplatz für die Europa League.

In der Gruppe G wurde Sporting Lissabon von Schalke 04 noch von Platz zwei verdrängt. Die Portugiesen unterlagen beim Tabellenführer FC Chelsea (14) mit 1:3 (0:2) und wurden mit sieben Zählern Gruppen-Dritte, während Schalke die Gruppe nach dem 1:0 (0:0)-Sieg bei NK Maribor mit acht Punkten abschließt.

Chelsea ging früh durch den sicher verwandelten Foulelfmeter von Cesc Fabregas 1:0 in Führung (8.). Der deutsche Weltmeister André Schürrle legte bald zum 2:0 nach (16.). Silva sorgte mit dem 1:2 für Hoffnung bei Sporting (50). John Obi Mikel stellte mit dem 3:1 allerdings den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (56.), der zum souveränen Sieg reichte.

In der Gruppe H verteidigte Athletic Bilbao Platz drei mit einem 2:0 (0:0) gegen BATE Borissow aus Weißrussland. Der bereits feststehende Gruppensieger FC Porto, der sich 1:1 von Schachtjor Donezk trennte, schloss die Vorrunde mit 14 Zählern vor dem Zweiten aus Donezk (9) ab.

Die Gruppen-Dritten spielen nun im 1/16-Finale der Europa League weiter, die Vierten scheiden aus. Das CL-Achtelfinale wird am kommenden Montag ausgelost. Termine sind der 17./18. und 24./25. Februar 2015 (Hinspiele) sowie der 10./11. und 17./18. März (Rückspiele).

Gruppen-Übersicht in der Champions League

Alle Ergebnisse vom Mittwoch

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Kennen Sie die beliebtesten Strände der Welt? Vielleicht haben Sie ja schon mal eine Reise an einen davon unternommen? Schauen Sie in unserer …
Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Neujahrsempfang der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

Kurzweilig präsentierte sich der Neujahrsempfang der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen am Sonntagnachmittag im Forum des Schulzentrums …
Neujahrsempfang der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

Werder-Wechsel zu Bayern

Viele Werder-Profis wechselten im Laufe ihrer Karriere zu Bayern München. 
Werder-Wechsel zu Bayern

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Mit heftige Böen und viel Regen hat sich das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagmorgen in Teilen Deutschlands angekündigt. Die Deutsche Bahn …
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Meistgelesene Artikel

Erster Titel seit 2016: Kerber gewinnt in Sydney

Erster Titel seit 2016: Kerber gewinnt in Sydney

Becker über Kerber in Melbourne: „Mich erinnert das sehr an 2016“

Becker über Kerber in Melbourne: „Mich erinnert das sehr an 2016“

Australian Open: Sechs deutsche Tennisprofis weiter

Australian Open: Sechs deutsche Tennisprofis weiter

Zweite Pleite in Folge: Nowitzki verliert mit Dallas gegen Denver

Zweite Pleite in Folge: Nowitzki verliert mit Dallas gegen Denver