Karriereende nach dieser Saison

Kobe Bryant: "Ich kann nicht mehr"

Los Angeles - Basketball-Superstar Kobe Bryant wird seine Karriere nach der laufenden Saison in der nordamerikanischen Profiliga NBA beenden.

Das gab der 37-Jährige am Sonntagabend bekannt. „Diese Saison ist alles, was ich noch geben kann“, sagte Bryant wörtlich.

Sein Körper wisse, dass es an der Zeit für ein endgültiges Goodbye sei, teilte Bryant mit: „Ihr alle habt einem sechsjährigen Jungen einst den Traum von einer Karriere bei den Los Angeles Lakers geschenkt, ich werde euch immer dafür lieben. Aber ich kann nicht mehr. Mein Verstand kann noch, mein Herz sowieso, aber mein Körper sagt nein.“

Mit einem Schnitt von 25,4 Punkten, 5,3 Rebounds und 4,8 Assists in mehr als 1280 NBA-Spielen ist Bryant einer der großen Stars in der NBA-Geschichte Mit dem US-Team gewann er zudem zweimal olympisches Gold.

Immer wieder war er allerdings in den vergangenen Jahren von Verletzungen zurückgeworfen worden, nach einem Riss der Rotatorenmanschette in der rechten Schulter war die zurückliegende Saison für ihn bereits im Januar beendet - und das zum dritten Mal in Folge.

Auf dem Court sind seine Ausstrahlung und Leistungen noch immer beeindruckend. Abseits des Parketts ist die „schwarze Mamba“ die wichtigste Werbefigur und das öffentliche Gesicht des Teams, für das Bryant seit 1996 ununterbrochen spielt und mit dem er fünf Meistertitel holte.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Nowitzki verliert trotz persönlicher Saisonbestleistung

Nowitzki verliert trotz persönlicher Saisonbestleistung

Tennisspieler wegen Spielmanipulation gesperrt

Tennisspieler wegen Spielmanipulation gesperrt

Sigurdssons emotionale WM-Mission

Sigurdssons emotionale WM-Mission

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

Kommentare