Er nimmt Beleidigungen gelassen

Klitschko scherzt: "Bin Softie und Jammerlappen"

+
Wladimir Klitschko beim Show-Training in Oberhausen.

Oberhausen - Box-Weltmeister Wladimir Klitschko hat mit Ironie auf die Beleidigungen seines früheren Sparringspartners Sherman Williams reagiert.

„Natürlich bin ich ein Softie und Jammerlappen. Wussten Sie das nicht?“, fragte der Schwergewichtler im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID) mit einem Augenzwinkern.

Die Tageszeitung Welt hatte am Mittwoch berichtet, Williams habe Klitschko vor dessen WM-Kampf in Oberhausen gegen den Australier Alex Leapai (Samstag, 22.10 Uhr/RTL) verspottet und behauptet, der Ukrainer könne keine Körpertreffer vertragen.

Deutlicher wurde Klitschko-Manager Bernd Bönte. „Williams war im Sparring so schlecht, er war wie ein lebender Sandsack“, sagte der langjährige Vertraute der Klitschko-Brüder dem SID: „Er kam total übergewichtig ins Camp und wurde dann von uns nach Hause geschickt. Das war nicht mehr als eine Retourkutsche von ihm.“

SID

Mehr zum Thema:

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Meistgelesene Artikel

Sigurdssons emotionale WM-Mission

Sigurdssons emotionale WM-Mission

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Australian Open: Gutes Los für Kerber 

Australian Open: Gutes Los für Kerber 

Kommentare