Leichtathletik-WM

Hochspringerin wegen Protest-Fingernägeln verwarnt

+
Emma Green Tregaro

Moskau - Die schwedische Hochspringerin Emma Green Tregaro ist vom Leichtathletik-Weltverband IAAF vor Verletzung der Richtlinien gewarnt worden.

Sie bekam Ärger, nachdem sich die 28-Jährige zur symbolischen Unterstützung der Schwulen- und Lesbenbewegung die Fingernägel vor ihrem Wettkampf in den Regenbogenfarben lackiert hatte.

Nach einem Gespräch zwischen Vertretern des schwedischen Verbandes und der IAAF habe Green Tregaro die Farbe entfernt, teilte der Generalsekretär des schwedischen Teams, Anders Albertsson, mit. Die russische Stabhochsprung-Weltmeisterin Jelena Issinbajewa hatte die Aktion der Schwedin zuvor als „respektlos“ bezeichnet.

Ein Anti-Homosexuellen-Gesetz stellt seit Juni in Russland die Verbreitung von Informationen über Homosexualität an Minderjährige unter Strafe. Das von Putin unterzeichnete Gesetz hatte international Zweifel an der Offenheit und den Gastgeberfähigkeiten Russlands aufkommen lassen. Es wurden sogar Forderungen nach einem Boykott der Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 laut.

sid

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

Stockende Übertragung des DHB-Auftakts: Shitstorm im Netz

Stockende Übertragung des DHB-Auftakts: Shitstorm im Netz

Kommentare