Todesdrama in den USA

Footballer stirbt nach Genickbruch

Atlanta - Ein Highschool-Footballer ist in den USA an den Folgen eines Genickbruchs gestorben. Der 16-Jährige verletzte sich beim Versuch, einen Gegenspieler zu stoppen.

Der erst 16 Jahre alte De'Antre Turman von der Creekside Highschool in Atlanta/Georgia zog sich die schwerwiegende Verletzung während eines Spiels zu und wurde wenige Stunden später im Krankenhaus für tot erklärt. Todesursache war ein Bruch des dritten Halswirbels. Dies berichten verschiedene US-Medien übereinstimmend.

Turman verletzte sich beim Versuch, einen Gegenspieler zu stoppen. Zeugen bezeichneten den Zusammenstoß als völlig normal. Der Cornerback blieb nach seinem Tackle leblos liegen.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Sigurdssons emotionale WM-Mission

Sigurdssons emotionale WM-Mission

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Australian Open: Gutes Los für Kerber 

Australian Open: Gutes Los für Kerber 

Kommentare