Todesdrama in den USA

Footballer stirbt nach Genickbruch

Atlanta - Ein Highschool-Footballer ist in den USA an den Folgen eines Genickbruchs gestorben. Der 16-Jährige verletzte sich beim Versuch, einen Gegenspieler zu stoppen.

Der erst 16 Jahre alte De'Antre Turman von der Creekside Highschool in Atlanta/Georgia zog sich die schwerwiegende Verletzung während eines Spiels zu und wurde wenige Stunden später im Krankenhaus für tot erklärt. Todesursache war ein Bruch des dritten Halswirbels. Dies berichten verschiedene US-Medien übereinstimmend.

Turman verletzte sich beim Versuch, einen Gegenspieler zu stoppen. Zeugen bezeichneten den Zusammenstoß als völlig normal. Der Cornerback blieb nach seinem Tackle leblos liegen.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Meistgelesene Artikel

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

Winterspiele 2026: Tiroler stimmen über Innsbrucks Bewerbung ab

Winterspiele 2026: Tiroler stimmen über Innsbrucks Bewerbung ab

Kommentare