Hens & Co. werben in den USA für Handball

+
Pascal Hens & Co. werben in den USA für Handball

Chicago - In den USA kennt Handball fast niemand - Football, Basketball und Baseball sind dort der Hit. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wollen das Hens & Co. nun ändern.

In Deutschland sind sie Stars, in den USA Nobodys: Mit dem werbewirksamen “Battle of Chicago“ wollen die deutschen Handballer um Kapitän Pascal Hens dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten Aufbauhilfe leisten - zumindest der überschaubaren Handball-Gemeinde. Höhepunkt des einwöchigen US-Werbefeldzuges, den die Handball-Bundesliga mitinitiiert hat, ist das Länderspiel am Samstag (13.00 Uhr Ortszeit) in Chicago gegen Polen. Die Neuauflage des WM-Finales von 2007 ist mit 10 000 Besuchern ausverkauft und wird im deutschen, im polnischen und im US-Fernsehen live übertragen. “Ich erwarte von dem Spiel einen großen Push für den Handball in Amerika“, sagte Horst-Dieter Esch, der deutsche Chef des US-Handballverbandes.

Vor mehr als einem Jahr begannen Uhding und Esch mit den Planungen für den “Battle of Chicago“, wie die Partie werbewirksam genannt wird. Als Gegner des Teams von Heiner Brand wurde bewusst Polen auserkoren. In Chicago leben rund eine Million Polen, sie sollen für Länderspiel-Atmosphäre sorgen und das US-Publikum begeistern.

Das will auch Brand. Seit Montag befindet sich der Bundestrainer mit seiner Mannschaft in Chicago und bereitet sie auf das Match vor. Neben Sightseeing steht zweimal täglich Training an. “Wir wollen für uns das Beste aus dieser Reise herausziehen, uns einspielen und einige taktische Dinge im Training festigen. Und wir wollen gegen Polen gewinnen“, unterstrich Brand. “Wenn wir etwas zur Entwicklung des Handballs in den USA beitragen können, werden wir das gern tun.“

Brand nominierte für die bei einigen Bundesliga-Trainern umstrittene Reise die 18 Spieler, die im Juni die WM-Qualifikation gegen Griechenland perfekt machten. Mit dabei ist auch wieder Kapitän Hens (HSV Hamburg), es fehlen nur die pausierenden Johannes Bitter und Torsten Jansen (beide Hamburg). Auch Gegner Polen tritt fast in Bestbesetzung an. Im Team von Coach Bogdan Wenta fehlt nur der schwer am Auge verletzte Karol Bielecki (Rhein-Neckar Löwen). “Die Promotion für den Handball in Amerika steht im Vordergrund, nicht das Ergebnis und das Spiel selber. Dennoch wollen wir gegen Deutschland gewinnen“, erklärte der Hamburger Krzysztof Lijewski.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Tennis-Rüpel beschimpft Schiri: „Bist du dumm?“ - Halbfinale der Australian Open JETZT live

Tennis-Rüpel beschimpft Schiri: „Bist du dumm?“ - Halbfinale der Australian Open JETZT live

Tennis-Rüpel beschimpft Schiri: „Bist du dumm?“ - Halbfinale der Australian Open JETZT live
Rekord: Längstes Rugby-Spiel der Welt beendet

Rekord: Längstes Rugby-Spiel der Welt beendet

Rekord: Längstes Rugby-Spiel der Welt beendet

Kommentare