HSV Hamburg will Frank Rost als Geschäftsführer

+
Frank Rost

Hamburg - Der ehemalige Fußball-Torhüter Frank Rost steht unmittelbar vor einem Engagement als Geschäftsführer beim Handball-Champions-League-Sieger HSV Hamburg.

„Er hat einen Vertragsentwurf. Es gibt nur zwei Lösungen: Er unterschreibt oder er unterschreibt nicht. Ich bin sehr optimistisch“, sagte Präsident Matthias Rudolph am Donnerstag. Der Vereinschef spannt vor dem letzten Saisonspiel am Samstag gemeinsam mit der Mannschaft auf Mallorca aus und feiert dort den Champions-League-Gewinn.

In den nächsten Tagen soll die Entscheidung fallen. „Frank macht einen guten Eindruck“, sagte Rudolph. Rost hat Betriebswirtschaft und Management studiert und war zuletzt bei den Fußball-Frauen des HSV als Trainer tätig. Der 39 Jahre alte langjährige HSV-Schlussmann und viermalige Nationalspieler hat Berührungspunkte zum Handball. Seine Eltern Christina und Peter Rost waren Handball-Nationalspieler der DDR. Der Vater ist Olympiasieger (1980), die Mutter holte mit ihrem Team Olympia-Silber (1976) und -Bronze (1980).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Unterhaching zurück in Volleyball-Bundesliga - als Joint Venture mit Innsbruck

Unterhaching zurück in Volleyball-Bundesliga - als Joint Venture mit Innsbruck

Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes

Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes

148 Millionen Dollar! Zwei NBA-Stars kassieren groß ab

148 Millionen Dollar! Zwei NBA-Stars kassieren groß ab

Schröder verliert mit Atlanta letztes NBA-Vorbereitungsspiel

Schröder verliert mit Atlanta letztes NBA-Vorbereitungsspiel

Kommentare