Frank Schleck bricht sich Schlüsselbein

+
Tour-de-France-Arzt Gerard Porte bei dem gestürzten Frank Schleck.

Arenberg - Für den luxemburgischen Meister Frank Schleck ist die 97. Tour de France nach einem dramatischen Unfall zu Ende.

Der ältere der Schleck-Brüder aus dem Saxo-Bank-Team brach sich am Dienstag bei einem Sturz 26,7 Kilometer vor dem Ziel der 3. Etappe das Schlüsselbein und wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Der Radprofi war auf dem vierten Abschnitt von insgesamt sieben Kopfsteinpflaster-Passagen gestürzt. “Das ist traurig für unser Team und traurig für die Tour“, sagte sein Teamchef Bjarne Riis zum Ausstieg seines Topfahrers.

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

1989: Greg LeMond (USA, auf dem ersten Platz stehend) © Getty Images
1990: Greg LeMond (USA) © Getty Images
1991: Miguel Indurain (Spanien) © Getty Images
1992: Miguel Indurain (Spanien) © Getty Images
1993: Miguel Indurain (Spanien) © Getty Images
1994: Miguel Indurain (Spanien) © Getty Images
1995: Miguel Indurain (Spanien) © Getty Images
1996: Bjarne Riis (Dänemark) Riis gab später zu, gedopt zu haben . Die Disqualifikation ist nicht möglich, da die Verwendung von Doping nach acht Jahren verjährt. Die Organisatoren der Tour de France hatte Riis zunächst aus ihrer Siegerliste gestrichen. Mittlerweile wird er dort wieder geführt. © Getty Images
1997: Jan Ullrich (Deutschland) © Getty Images
1998: Marco Pantani (Italien) © Getty Images
1999: Lance Armstrong (USA) © Getty Images
2000: Lance Armstrong (USA) © Getty Images
2001: Lance Armstrong (USA) © Getty Images
2002: Lance Armstrong (USA) © Getty Images
2003: Lance Armstrong (USA) © Getty Images
2004: Lance Armstrong (USA) © Getty Images
2005: Lance Armstrong (USA) © Getty Images
2006: Floyd Landis (USA). Landis wurde aber am 21. September 2007 der Titel aberkannt. Er war positiv auf Testosteron getestet worden. © Getty Images
Dafür wurde Oscar Pereiro nachträglich zum Gewinner der Tour de France 2006 erklärt. © Getty Images
2007: Alberto Contador (Spanien) © Getty Images
2008: Carlos Sastre (Spanien) © Getty Images
2009: Alberto Contador (Spanien) © Getty Images
2010: Alberto Contador (Spanien) © dpa
2011: Cadel Evans (Australien) © ap
2012: Bradley Wiggins (Großbritannien) © ap

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Zverev bei Australian Open: Irre Szenen nach dem Match - „Jetzt hassen mich alle“

Zverev bei Australian Open: Irre Szenen nach dem Match - „Jetzt hassen mich alle“

Zverev bei Australian Open: Irre Szenen nach dem Match - „Jetzt hassen mich alle“
Reitsport-Legende Beerbaum: RTL-Aufnahmen sollen Tierquälerei zeigen

Reitsport-Legende Beerbaum: RTL-Aufnahmen sollen Tierquälerei zeigen

Reitsport-Legende Beerbaum: RTL-Aufnahmen sollen Tierquälerei zeigen

Kommentare