Von Seismologen festgestellt

Football-Fans lösen Erdbeben aus

+
Jimmy Graham von New Orleans bei einem Touchdown gegen Seattle

Washington - Die Erde bebte beim Touchdown: Football-Fans im US-Bundesstaat Washington haben mit ihrer Begeisterung Erdbeben ausgelöst.

Seismologen des Pacific Northwest Seismic Networks haben während eines Spiels der National Football League (NFL) am Montag fünf schwache Erdbeben in der Nähe des CenturyLink-Field-Stadions in Seattle gemessen, wie der Nachrichtensender CNN berichtete. Die Beben hatten demnach eine Stärke von 1 bis 2, sagte Chef-Seismologe John Vidale. Der stärkste Erdstoß wurde während eines Touchdowns der Heimmannschaft Seattle Seahawks im ersten Viertel des Spiels gemessen. Die Seahawks besiegten die New Orleans Saints 34:7.

dpa

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

Nowitzki verliert trotz persönlicher Saisonbestleistung

Nowitzki verliert trotz persönlicher Saisonbestleistung

Tennisspieler wegen Spielmanipulation gesperrt

Tennisspieler wegen Spielmanipulation gesperrt

Sigurdssons emotionale WM-Mission

Sigurdssons emotionale WM-Mission

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

DHB-Auswahl ohne Gensheimer zur WM

Kommentare